Als Realschüler ein ATJ??

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
Gast

Als Realschüler ein ATJ??

Beitragvon Gast » 03.02.2004, 23:45

Ich weis, ich hab das in nem anderem Forum auch schonmal gefragt, aber ich hoffe, ihr seid noch nicht völlig genervt davon *g*

Die meisten ATS sind ja vom Gymi und ich wollte mal fragen ob es hier jemanden gibt, der vorher an der Rea war. Am meisten würde mich interessieren, was ihr nachher gemacht habt (Gymi, Ausbildung) und ob es da probleme mit dem Anmelden bzw. Bewerben gab...

Schreibt mir einfach mal...

Gast

Beitragvon Gast » 04.02.2004, 03:28

naja also ich gehe aufs gymi ich kann dir nur sagen was ich denke. ich glaube das wenn du ein gutes real zeugniss nach der 10 hast und dann dien austauschjahr machst du eigentlich keine probleme haben solltest entweder aufs gymi zu gehen oder ne ausbildung zu machen. gerade bei der ausbildung sollte das atj sogar eher sehr positiv sein!
hoffe das hilft etwas
moritz

kiwilinchen

Beitragvon kiwilinchen » 04.02.2004, 14:31

huhu, ja würde auch sagen, dass das nicht so das problem ist. kenn jemanden der auf die hauptschule geht und nun für 3 monate nach australien erstma geht aus austuaschjahr mäßig. versuchs doch einfach mal :wink:

Veronica
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 714
Registriert: 06.04.2003, 15:38
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Thailand
Wohnort: Donaueschingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Veronica » 04.02.2004, 17:21

ich kennn wirklich viele realschüler die ein atj machen wollen/machen
Was die so danach machen weiß ich allerdings nich. Aber an meinem AFS we war mindestens die hälfte von der real
Don´t call it problem, call it challenge!

On the road again
Goin' places that I've never been
Seein' things that I may never see again,
And I can't wait to get on the road again.
On the road again
Like a band of gypsies we go down the highway
We're the best of friends
Insisting that the world be turnin' our way
And our way
Is on the road again...

Schlaflos in Kassel
DAS RULT!!!

Janni

Beitragvon Janni » 04.02.2004, 18:15

Ich kenn auch einen, der auf die Realschule gegangen ist, und jetzt, nach seinem Abschluss, macht er ein ATJ in Kanada. Danach will er dann glaube ich noch weiter zur Schule gehen, um sein Abi zu machen.
Also ich denke, da gibt es viele Möglichkeiten, aber es ist auch kein Fall ein Problem. Klar, muss es mit dem Charakter und der Schulleistung passen, aber das ist ja auch bei Gymi-Leuten so. Das sind ja die üblichen Sachen. :wink:
Ich finde das sogar ziemlich praktisch, wenn man erst auf der Real war, da seinen Abschluss schon in der Tasche hat, und erst dann sein ATJ macht. Dann kann man das doch irgendwo viel entspannter machen. Wenn man danach keine Lust mehr auf Schule hat, kann man einfach ein Ausbildung machen. Die Chance haben die Gymi-Leute nicht, weil die ja noch keinen Abschluss haben. Zumindest ist das in SH so. :)

LG
Janni

Benutzeravatar
sternchen122
gehört zum Inventar
Beiträge: 1952
Registriert: 24.01.2004, 11:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon sternchen122 » 04.02.2004, 18:32

hey caro! :)
hast du die realschule schon beendet????
ich bin im letzten sommer fertig geworden (also 2003) und würde auch total gerne ein ATJ machen. aber hätte das dann eher direkt nach der schule machen sollen, da ich jetzt auf ner anderen schule bin und frühestens mit 18 die möglichkeit hätte, ein ATJ zu beginnen! würde das aber total gerne machen aber dann müsste ich schon sowas wie au pair oder so machen. wie alt bist du denn?
meld dich ma!!
lg, sternchen*
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

Saint-Exupéry
"Der kleine Prinz"

Anna-Maria

Beitragvon Anna-Maria » 04.02.2004, 19:29

:o @Janni: Hast du mit Vollendung der 10. Klasse keine mittler Reife?
In Bayern ist das so.

Gast

Beitragvon Gast » 04.02.2004, 20:10

Erstmal Danke für die vielen Antworten :jumper:

Ich bin 15, das heißt 9. Klasse. Ich denke ich werde nach dem ATJ auch weiter zum Gymi gehn, bzw. auf ner Schule im Nachbarort "Fremdsprachenkorrospondentin" werden... oder ich fang bei unserer Zeitung an... mal schaun. Also danke an alle für die guten Nachrichten!!!!!!!!

Benutzeravatar
sternchen122
gehört zum Inventar
Beiträge: 1952
Registriert: 24.01.2004, 11:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon sternchen122 » 04.02.2004, 20:38

... also in NRW hat man mit vollendung der 10. klasse auch die mittlere reife!! :o
Man sieht nur mit dem Herzen gut.

Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.



Saint-Exupéry

"Der kleine Prinz"

kleineHexe

Beitragvon kleineHexe » 04.02.2004, 21:59

Ich war auf einer Realschule und dann hab ich meinen Abschluss gemacht mit Qualli, das ich Abi machen kann. Ich bin im Moment in den USA und die Schule kann man auch als Realschueler ueberleben. Naechstes Jahr werde ich dann in die 11. kommen. Ich habe mich letztes Jahr in der normalen Anmeldezeit angemeldet, weil du ja ein Schueler bleiben musst und die Schule muss dich freistellen. Ist nicht so viel Arbeit, du musst nur mit dem Direktor sprechen.
Hoffe es hilft dir, Frauke

Gast

Beitragvon Gast » 04.02.2004, 22:04

So in der Art hatte ich mir das auch vorgestellt mit dem Anmelden... Danke für die Info!!! :jumper:

Gast

Beitragvon Gast » 18.02.2004, 01:50

ich als realschueler wuerd des net machen, weil die ja doch eigtl kein englisch koennen und auch sonst net so schlau sind, des is ja dann die frage ob des so hinhaut
und vor allem wenn man eh nur putze oder sowas wird dann is es ja eh egal ob man ein jahr im ausland war oder nicht

enna1987
ist jeden Tag hier
Beiträge: 99
Registriert: 28.10.2002, 16:50
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 03/04
Land: USA, MI
Wohnort: nähe Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon enna1987 » 18.02.2004, 03:08

ok was ist denn das fuer ein Beitrag. Erstens ist es total egal wie gut man die Sprache vor dem ATJ kann, denn wenn man sich bemuehmt, lernt man die Sprache sehr schnell. Und wer sagt denn, dass man als Realschueler keine Fremdsprachen kann!Ausserdem kann man nach der Realschule immernoch das Abi machen. Und auch ohne Abi und "nur" einem erweiterten Realabschluss hat man gute Chancen auf nen Job. Und ein ATJ hilft dir dann bestimmt auch. Ich sehe ueberhaupt kein Problem, warum Realschueler kein ATJ machen sollten...

Danii
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 139
Registriert: 11.02.2004, 17:21
Geschlecht: weiblich
Organisation: team!
Jahr: 2004/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Minnesota~Mankato
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon Danii » 18.02.2004, 15:07

Ich geh auch auf die Realschule und flieg im August nach Amerika.

Ich denke nicht das man als Realschüler keine Fremdsprachen kann,
zumindest verstehe und spreche ich recht gut Englisch.

Ich denke eher sind Leute ein wenig dumm wenn sie Leute verurteilen, nur weil sie auf eine andere Schule als Gym gehen. Es gibt auch viele intelligente Hauptschüler....

Anna-Maria

Beitragvon Anna-Maria » 18.02.2004, 16:11

Reagiert doch auf solche dummen Äußerungen gar nicht. Sich darüber aufzuregen ist kompletter Schwachsinn und sinnlos....
Leute wie der Verfasser sind dann auch die gleichen, die schreien "Ausländer raus", weil den Deutschen die Arbeitsplätze weggenommen werden.


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast