Lohnt es sich, eine richtig gute Kamera mitzunehmen?

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
Elo

Beitragvon Elo » 18.12.2006, 19:11

Ne gute Kamera lohnt sich immer.

Was gibt es denn für schönere erinnergungen (auser die im kopf :) ) als schöne Fotos? ;)

Ausserdem liebe ich fotografieren und ich hoffe mal dass mein gastland ein wenig attraktiver als meine nähere umgebung ist ;)

Lars: Bin schon gespannt auf deine Bilder aus Oz! :mrgreen:

Paradies
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3146
Registriert: 19.08.2006, 14:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR *hoff* sonst StepIn =)
Jahr: 2009 =)
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: wahrscheinlich Australien <3
Wohnort: Im tollsten Bundesland ^^
Kontaktdaten:

Beitragvon Paradies » 18.12.2006, 19:38

Lemony hat geschrieben:Ne gute Kamera lohnt sich immer.

Was gibt es denn für schönere erinnergungen (auser die im kopf :) ) als schöne Fotos? ;)

Ausserdem liebe ich fotografieren und ich hoffe mal dass mein gastland ein wenig attraktiver als meine nähere umgebung ist ;)

Lars: Bin schon gespannt auf deine Bilder aus Oz! :mrgreen:


Bilder sagen halt mehr als tausen Worte ^^ Ich glaub ich hab in letzter Zeit so viel spaß am fotografieren des wenn es als Angbot in der HS gibt, ich Fotographie als Kurs wähle, macht sau fun und wenn ich nen Bild sehe, fällt mir gleich die ganze Story dazu ein.

Wie viel Pixel würdet ihr sagen sind am besten? Wenn man normal große Bilder machen will, aber vielleicht des ein oder andere mal auf Postergröße haben möchte?
Bild Bild
Bild
10.02.07 - Verpasst in Mainz (Caro & me @ JUBI)
14.o8.o7 Mottolos in Frankfurt

Elo

Beitragvon Elo » 18.12.2006, 19:57

Paradies hat geschrieben:
Lemony hat geschrieben:Ne gute Kamera lohnt sich immer.

Was gibt es denn für schönere erinnergungen (auser die im kopf :) ) als schöne Fotos? ;)

Ausserdem liebe ich fotografieren und ich hoffe mal dass mein gastland ein wenig attraktiver als meine nähere umgebung ist ;)

Lars: Bin schon gespannt auf deine Bilder aus Oz! :mrgreen:


Bilder sagen halt mehr als tausen Worte ^^ Ich glaub ich hab in letzter Zeit so viel spaß am fotografieren des wenn es als Angbot in der HS gibt, ich Fotographie als Kurs wähle, macht sau fun und wenn ich nen Bild sehe, fällt mir gleich die ganze Story dazu ein.

Wie viel Pixel würdet ihr sagen sind am besten? Wenn man normal große Bilder machen will, aber vielleicht des ein oder andere mal auf Postergröße haben möchte?


Eine kleine Pixelgeschichte

„ Warte mal, mein Film ist voll!“ – „Schon wieder hat einer die Augen zu“ – „ Musstet ihr gerade jetzt wackeln?“
Jeder Fotograf aus früheren Zeiten kennt solche Situationen. Mit Einzug der digitalen Fotografie hat dies ein Ende: Speicher voll- kein Problem- es werden schnell ein paar schlechte Aufnahmen auf der Speicherkarte gelöscht, rote Augen oder unmöglicher Bildausschnitt- am Computer lassen sich nachträglich viele Macken beseitigen. Digitale Fotografie, das heißt Hochleistungskameras für die Jackentasche! Knipsen, gleich gucken ob’s was geworden ist und löschen, war nichts wurde. Damit lässt sich eine Menge Geld sparen.
Digitale Kameras verdrängen immer mehr herkömmliche analoge Fotoapparate. Wie kam es zur Wende?
Alles begann im Jahr 1981 als SONY, eine Firma die im Musik und Videorekorderbereich angesiedelt war, auf der Photokina eine Kamera vorstellte, die Bilder als Videosignale auf einer Diskette speicherte. Sie hieß Magnetic Video Camera (kurz: MAVICA). Besonders handlich war das Fotografieren noch nicht. Die MAVICA war sehr groß und das Betrachten der Bilder geschah mittels eines Fernsehers anschließen musste. Es konnten 50 farbige Fotos auf der Diskette gespeichert werden.
Die Vorstellung dieser Mavic-Kamera 1981 was eine Initialzündung und löste intensive Entwicklungsarbeit bei den renommierten Kameraherstellern aus. Diese stellten in kurzen Abständen ihre Prototypen vor.

Bis 1990 entwickelten die Hersteller weitere Modelle, die meistens das Dasein als Prototyp nicht überlebten.

Allen gemeinsam war aber immer noch, dass anstelle eines digitalen Signals analoge Informationen auf einer Diskette gespeichert wurden. Daher war die Bezeichnung Still- Video- Kamera korrekt.|

1990 ist das Geburtsjahr der ersten richtigen Digitalkamera. Kodak bot die DSC- 100 an, die über einen Schwarz- Weiß- Monitor, einer Umhängetasche mit einem Gewicht von 5 Kilogramm verfügte. Die Bilder wurden auf einer 200 MB Festplatte gespeichert, eine Auflösung von 1.3 Mio. Pixel war schon möglich. Bei einem Preis von 300.000 Euro war sie nicht gerade der realisierbare Weihnachtswunsch. Sollte aber jemand von euch dieses seltene Stück zu Hause haben- Sammler bezahlen heute dafür horrende Summen.

Die rasante Entwicklung der Digitalkamera gewaltig in Schwung. Während sich die Leistung laufend verbesserte fielen und fielen die Preise. Ab 100 € aufwärts steht heute ein schier unerschöpfliches Angebot an Digitalkameras zur Auswahl. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Aber nach welchen Gesichtspunkten kauft man eine Kamera?

Die Sache mit den Megapixeln:

Digitale Kameras zerlegen das Motiv in viele kleine Bildpunkte, die man als „Pixel“ bezeichnet. Aus je mehr Pixel ein Bild besteht, desto höher ist also die Auflösung. Heißt das etwa, je mehr Megapixel desto besser? Keinesfalls! Besitzt die Kamera ein sehr lichtschwaches Objektiv, was bei Billigmodellen häufig der Fall ist, erhält man oft viel zu dunkle Bilder, mit schlechter Schärfe und einer riesigen Auflösung, was wiederrum nur unmengen an Speicherplatz belegt. Wenn eure Kamera 3-5 Megapixel hat reicht das völlig aus!
Wirklich Wichtig: Lichtstarke Objektive: Achtet beim Kauf auf lichtstarke und hochwertige Objektive! Die Lichtstärke eines Objektives richtet sich nach der größtmöglichen Öffnung der Blende. Ein kleiner Lichtstärkewert (zB 2.7) ist besser als ein höherer.

Zoom:

Sobald ein Motiv zu weit ist, kommt der Zoom zum Einsatz. Man unterscheidet 2 Arten: optischer und digitaler Zoom. Beim digitalen Zoom werden keine Linsen zum Heranholen des Objektes genommen, sondern fehlende Bildinformationen errechnet und von der Kamera künstlich hinzugefügt. Das geht auf Kosten der Bildqualität und der Schärfe. Im optischen Zoom verändern die Linsen je nacj Brennweite (Abstand zwischen Linse und lichtempfindlichem Chip) die Stellung zueinander und damit auch die Brennweite.
Einsteigern empfehle ich mindestens ein 2x OPTISCHES Zoom zu nehmen.

Speicherkartenfrage:

Billige Kameras haben meist nur sehr kleine Speicherkarten, die oft nach wenigen Schnappschüssen voll sind. Leider gibt es fast ein Duzend Speicherkartentypen.
Wichtig also vor dem Kauf: vergleicht die Preise und schaut ob weitere Geräte von euch wie Handy, MP3-Player oder Laptop mit der gleichen Speicherkarte arbeiten. Der Karte ist es egal ob man Bilder, Musik oder Texte darauf speichert.

Das Zubehör:

Ein vermeintliches Kamera- Schnäppchen kann sich wegen eines schnell entladenden Akkus als Fehlkauf erweisen. Erweiterungskäufe wie Zweitakkus, Ladegeräte, Kameratasche und ein USB Kabel zur Übertragung der Fotos auf den PC übersteigen teilweise den preis der Kamera.

Schwer- oder Fliegengewicht?

Egal ob iPod, Notebook oder Handy- in der Technik wird alles immer kleiner, auch die Kameras. Eine kleine Kamera lässt sich leichter transportieren und ist meist auch handlicher, allerdings verwackeln die Bilder leichter, Stromquellen sind oft winzige Spezialakkus und auch beim Zoom wird kräftig gespart. Auch eine Kamera mit 250 g lässt sich noch prima herumtragen und die Bedienungselemente müssen nicht mit dem Fingernagel gedrückt werden!

Guckloch oder Display?

Der optische Sucher ist das „guckloch“ am oberen Rand der Kamera, das vermeindliche „Display“ heisst LCD Monitor.
Obwohl es bequemer ist, beim Fotografieren auf den LCD zu schauen, soll man auf einen optischen Sucher an der Kamera nicht verzichten. Gerade an Sonnentagen kann es sein, dass die Sonne so unglücklich auf den LCD strahlt, dass man darauf nichts mehr erkennen kann.
TIPP: Der LCD ist Stromfresser Nr.1. Sind die Akkus fast erschöpft kann man mit ausgeschaltetem LCD durch den Sucher noch einige Aufnahmen herausholen.

Ausdrucken oder entwickeln?

Bilder selbst auszudrucken ist deutlich teurer. Da herkömmliche Farbdrucker eine miserable Qualität liefern, benötigt man außer Farbdrucker noch spezielles Fotopapier und einen teuren Fotodrucker. Von Vorteil ist natürlich, dass die Wartezeit entfällt. Onlinelabore arbeiten ebenfalls schnell und zufrieden stellend, Stiftung Warentest prüft regelmäßig das Angebot, Fotogeschäfte und Drogeriemärkte sind ebenfalls eine kostengünstigere Alternative.

Viel Spaß beim Fotografieren!


[Mein Schülerzeitungsartikel ;) lest mal. Vielleicht hilfts!]

alessandra
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 197
Registriert: 30.07.2006, 12:11
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 2007/2008
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Ecuador, Cuenca
Wohnort: Bad Herrenalb
Kontaktdaten:

Beitragvon alessandra » 23.12.2006, 12:18

wie macht ihr das in Südamerika?

Elo

Beitragvon Elo » 26.12.2006, 23:14

alessandra hat geschrieben:wie macht ihr das in Südamerika?


Sorry, dass ich so blöde frage, aber WAS genau meinst du damit? wegen klauen oder was?

Also ich würde ja auch gerne nach Südamerika, darum schreibe ich dir jett einfach mal, dass ich meine Kamera mitnehme, die ist zwar "nur" 250€ wert, aber ich behalte die eben immer in einer kameratasche, die ich nach vorne drehe, sodass ich es merken würde, wenn irgendeiner der nur ein Haar krümmt (hahaha :lol: , geht ja garnet.... :nosmile: )

Lg

Paradies
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 3146
Registriert: 19.08.2006, 14:53
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR *hoff* sonst StepIn =)
Jahr: 2009 =)
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: wahrscheinlich Australien <3
Wohnort: Im tollsten Bundesland ^^
Kontaktdaten:

Beitragvon Paradies » 26.12.2006, 23:22

ich glaub damit wird dass gleiche wie bei Notebooks gemeint, ich mein es kommt schon blöd wenn man in ein "armes" Land als sowieso "reicher" Europea kommt und dann so neh eon oder halt so neh schweineteure kamera mit bringt.
Ich denke ich würde neh Digicam aufjedenfall mitnehmen, am besten eine die zwar super ist von innen her aber von euserem jetzt nicht so bonzig rüberkommt ;)
Bild Bild

Bild

10.02.07 - Verpasst in Mainz (Caro & me @ JUBI)

14.o8.o7 Mottolos in Frankfurt

alessandra
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 197
Registriert: 30.07.2006, 12:11
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 2007/2008
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Ecuador, Cuenca
Wohnort: Bad Herrenalb
Kontaktdaten:

Beitragvon alessandra » 27.12.2006, 10:40

Lemony hat geschrieben:
alessandra hat geschrieben:wie macht ihr das in Südamerika?


Sorry, dass ich so blöde frage, aber WAS genau meinst du damit? wegen klauen oder was?


zum einem wegen dem klauen, aber das ist nicht so mein problem... sondern dass nicht jede familie einen computer hat und ich die bilder dann nicht überspielen kann...
und nen notebook will ich nicht mitnehmen, weils schon komisch rüber kommt, wenn ich so nen ding hab, und meine familie nicht

piponga
gehört zum Inventar
Beiträge: 1335
Registriert: 24.05.2006, 16:44
Geschlecht: weiblich
Land: Uruguay

Beitragvon piponga » 27.12.2006, 10:56

@Bilder auf PC in südamerika:Ichw er wohl einfach zwei oder drei Speiehcerkarten mitnehmen, udn hoffen, dass das dann erciht (die Speicherkarten natürlich schön groß). :-? :mrgreen:

alessandra
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 197
Registriert: 30.07.2006, 12:11
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 2007/2008
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Ecuador, Cuenca
Wohnort: Bad Herrenalb
Kontaktdaten:

Beitragvon alessandra » 27.12.2006, 10:58

*Pia* hat geschrieben:@Bilder auf PC in südamerika:Ichw er wohl einfach zwei oder drei Speiehcerkarten mitnehmen, udn hoffen, dass das dann erciht (die Speicherkarten natürlich schön groß). :-? :mrgreen:


das hab ich mir auch überlegt... aber is iwie schon blöd, wenn du dann eine verlierst... :roll:

tonii
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 795
Registriert: 12.08.2005, 11:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 07/08
Land: Panama
Wohnort: wachau
Kontaktdaten:

Beitragvon tonii » 27.12.2006, 11:12

alessandra hat geschrieben:
Lemony hat geschrieben:
alessandra hat geschrieben:wie macht ihr das in Südamerika?


Sorry, dass ich so blöde frage, aber WAS genau meinst du damit? wegen klauen oder was?


zum einem wegen dem klauen, aber das ist nicht so mein problem... sondern dass nicht jede familie einen computer hat und ich die bilder dann nicht überspielen kann...
und nen notebook will ich nicht mitnehmen, weils schon komisch rüber kommt, wenn ich so nen ding hab, und meine familie nicht


's gibt meist massenhaft an i-net cafés (zumindest in panama ;)) und die können dir das dann auf CD brennen. Oder du nimmst nen USB-Stick (wie ich das machen möchte ^^) und lädst die dann halt da drauf. Oder du wirst da unten dann ja auch sicher Freunde finden, die 'nen PC etc haben ^^''

Also ich werde meine Kamera aufjedenfall mitnehmen ^^

alessandra
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 197
Registriert: 30.07.2006, 12:11
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 2007/2008
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Ecuador, Cuenca
Wohnort: Bad Herrenalb
Kontaktdaten:

Beitragvon alessandra » 27.12.2006, 11:47

ich werd sie natürlich auch mitnehmen... wollt halt nur mal wissen, wie ihr das macht :wink:

Elo

Beitragvon Elo » 27.12.2006, 19:45

Mein Vater hat eine externe Festplatte. Die leih ich mir dann mal :) habe ihn zwar noch nicht gefragt, aber die braucht er sowieso nicht.

PC: Ich hoffe meine Fam hat nen PC :lol: Sonst ständ ich ja auf Entzug :wink: Zur Not müssen halt internetcafés herhalten. Oder die PCs irgendwelcher Freunde, die wir da drüben hoffenlich alle finden werden ;)

Lg

Benutzeravatar
A-Little-Princess
gehört zum Inventar
Beiträge: 1280
Registriert: 10.11.2005, 15:48
Geschlecht: weiblich
Organisation: Eurovacances (Nacel)
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, North Carolina (NC), Candler

Beitragvon A-Little-Princess » 27.12.2006, 19:56

Meine schoene, geliebte, tolle digitale Spiegelreflex hab ich daheim gelassen. Hat mit dem ganzen Zubehoer (speicherkarten, akkus, objektive, stative, filter, etc.) etwa n Wert von 2000€.
Habs aber nich mitgenommen, weils sperrig is und ich angst hatte, dass es kaputt geht. ausserdem is es so schwer..... :lol:
angst, dass es im koffer kaputtgeht und zu schwer fuers handgepaeck...

hab ne normale, kleine digicam hier. allerdings mit 10x optical zoom. :mrgreen:

Benutzeravatar
Isuam
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 800
Registriert: 28.08.2006, 16:51
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat
Jahr: fuer immer ;)
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: seit 2006 USA
Wohnort: Maine
Kontaktdaten:

Beitragvon Isuam » 28.12.2006, 00:03

A-Little-Princess hat geschrieben:Meine schoene, geliebte, tolle digitale Spiegelreflex hab ich daheim gelassen. Hat mit dem ganzen Zubehoer (speicherkarten, akkus, objektive, stative, filter, etc.) etwa n Wert von 2000€.
Habs aber nich mitgenommen, weils sperrig is und ich angst hatte, dass es kaputt geht. ausserdem is es so schwer..... :lol:
angst, dass es im koffer kaputtgeht und zu schwer fuers handgepaeck...

hab ne normale, kleine digicam hier. allerdings mit 10x optical zoom. :mrgreen:


Hab auch eine digi Spiegelreflex mit viel Schnickschnack, aber ich hab sie immer dabei, egal wo ich hingeh/fahr/fliege. Zu schwer fuers Handgepaeck? Ich hab immer meine Fototasche im Rucksack und meine Notebooktasche dabei...bisher hat sich keiner beschwert. Wuerde mein Schaetzle niemals in Koffer stopfen...
1984-1987 Illinois | 2005-2005 Maine | 2006-2008 Alabama | 2008-present Maine
Schaut doch mal vorbei: www.DeutscheInDenUSA.com

Benutzeravatar
Lumpi
wohnt im Forum
Beiträge: 2411
Registriert: 17.11.2005, 14:31
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS :)
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Land: Venezuela, Valera:)
Kontaktdaten:

Beitragvon Lumpi » 28.12.2006, 00:26

Also ich werde mir keine vorher kaufen, ich fänds zwar äußerst praktisch, aber ich hab keine Lust dass die mir dann geklaut wird. Vtll gibt es ja dort dann billige....Ich würde nicht gerne mit so einer Supercam da hingehen und da dann meine Fotos auf der straße machen....
:headbang: !VENEZUELA ROCKS! :headbang:


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste