Konto in USA?

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
TexasJulie0304
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 699
Registriert: 24.04.2005, 10:36
Geschlecht: weiblich
Organisation: AIFS
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, Texas
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon TexasJulie0304 » 02.05.2006, 22:22

Wie viel würde meine Eltern kosten, wenn sie mir monatlich in die USA (an die Bank of America) Geld überweisen würden? (Von welcher dt. Bank ist es am günstigsten, oder gibts da keinen Unterschied?) Und ist es sicher, dass man nichts zahlen muss, wenn man dort Geld abheben will?


Ich würde mir in den usa kein konto einrichten! Sondern stattdessen das deutsche nehmen!
Ich hatte eins bei der Sparkasse. Das abheben an einem normalen automaten hat zwar extra gebühren gekostet.. aber erstens habe ich sehr selten geld abgehoben, sondern statt dessen mit der visa bezahlt und wenn ja habe ich das meistens mit meiner hostmom so gemacht, dass ich ihr was im laden bezahlt hab mit meiner visa und sie mit dafür das geld gegeben hat! Bin mir nicht ganz sicher, wie das mit der Kontoeröffnung in den usa ist, aber ich glaub schon, dass das so ähnlich ist wie hier!

Besorg dir am besten eine Visa Karte von deinem Konto, dann kannst du damit in den usa geld abheben und auch im laden bezahlen!


Ich persönlich fand ich reisechecks nicht so toll. Im endeffekt musste man im geschäft immer ewig warten, weil dass irgendeiner bglaubigen musste und das konnte keine "einfache" verkäuferin machen und dann hätte ich besser mit meiner kreditkarte bezahlt! Einfach für den anfang genug bargeld mitnehmen (für flughafen etc.) und gut drauf aufpassen!
Bild

Last week I stated that this woman was the ugliest woman I had ever seen. I have since been visited by her sister and now wish to withdraw that statement. - Mark Twain

A lie gets halfway around the world before the truth has a chance to get its pants on. - Winston Churchill

The secret of creativity is knowing how to hide your sources.

Geddy
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 725
Registriert: 18.11.2005, 23:21
Geschlecht: männlich
Organisation: EF
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA- Hector, MN
Wohnort: Kiel, S-H
Kontaktdaten:

Beitragvon Geddy » 04.05.2006, 15:04

kann man von seim Sparkassen konto als minderjähriger ne visa holn??? Das wär echt perfekt! Weil dich scheiss BoA hat natürlich in ganz MN keineeinzige Filiale! Da hätt ich mit der DB-SparCard frei abheben könn! Aber mit ner Visa is natürlich noch bessa, weil die in USA doch voll normal is nä!?!
Lachen hat keinen Akzent!!

Bild
Bild
http://www.FelixMN.de.vu

TexasJulie0304
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 699
Registriert: 24.04.2005, 10:36
Geschlecht: weiblich
Organisation: AIFS
Jahr: 03/04
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA, Texas
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon TexasJulie0304 » 04.05.2006, 17:30

Geddy hat geschrieben:kann man von seim Sparkassen konto als minderjähriger ne visa holn??? Das wär echt perfekt! Weil dich scheiss BoA hat natürlich in ganz MN keineeinzige Filiale! Da hätt ich mit der DB-SparCard frei abheben könn! Aber mit ner Visa is natürlich noch bessa, weil die in USA doch voll normal is nä!?!


ja aber die eltern müssen dafür unterschreiben, wenn du noch nicht volljährig bist. Man kriegt nur keine visa mehr auf sein konto wenn man über 18 ist und noch nicht arbeiten geht!
Bild



Last week I stated that this woman was the ugliest woman I had ever seen. I have since been visited by her sister and now wish to withdraw that statement. - Mark Twain



A lie gets halfway around the world before the truth has a chance to get its pants on. - Winston Churchill



The secret of creativity is knowing how to hide your sources.

Geddy
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 725
Registriert: 18.11.2005, 23:21
Geschlecht: männlich
Organisation: EF
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA- Hector, MN
Wohnort: Kiel, S-H
Kontaktdaten:

Beitragvon Geddy » 06.05.2006, 12:30

Danke
hmm.... dann lass ichs aber! Mein Vater meinte er will sowas nich! Also werde ich wohl auch dieses Postbank zeugs nutzen! 8mal umsonst abheben is ja wunderbar! Jetz brauch ich nurnoch n Postkonto.... dann hab ich 3Konten... is ja nich übertrieben^^
Lachen hat keinen Akzent!!



Bild

Bild

http://www.FelixMN.de.vu

Isabelle
wohnt im Forum
Beiträge: 2964
Registriert: 05.12.2005, 13:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06|09
Land: Aledo, Illinois|Antigua, Guatemala

Beitragvon Isabelle » 08.05.2006, 17:10

so war grade bei der sparkasse und hab das geregelt, falls das jemanden interessiert:

Ich hab zur Zeit ein Girokonto(Maestrocard) bei der Sparkasse.

Davon bekomme ich jetzt eine Mastercard mit Pinnummer(die Silberne, nicht die Goldene, weil da Reiserücktrittversicherung und so dabei ist und das macht ja schon meine Organisation). Meine Eltern mussten unterschreiben und ein Kreditlimit setzen.

Die Karte kostet 20 € im Jahr(die Goldene 50).

Ich mach das jetzt so, dass ich so 400$ in bar mitnehme, sooft es geht mit meiner Mastercard dort bezahle, und nur selten mit der Karte was abhebe.

Gott, ich hab ne halbe Stunde gebraucht, um das ganze System da zu verstehn :roll:

trese

Beitragvon trese » 28.05.2006, 18:20

hey!
Wisst ihr zufällig wie das bei der volksbank aussieht??? Kann man da auch in der USA kostenlos abheben? Oder sollte man lieber eine Tochter karte von der Kreditkarte der Eltern machen lassen?? ich hab noch keine ahnung was ich machen sollt.... wer tolle ideen hat :D ..bye

serena
ist jeden Tag hier
Beiträge: 61
Registriert: 28.05.2006, 10:54
Geschlecht: weiblich
Organisation: Into o. UWC
Jahr: 07/08
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA -> Kalifornien o. Florida
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon serena » 28.05.2006, 18:32

Ich will das irgendwie so haben, dass meine Eltern auf mein imaginäres Konto (das heißt ich hab noch gar keins ^-^) Geld überweisen und das ich dann damit direkt in den Geschäften per Karte bezahlen kann. Dann muss es in der Gegend noch irgendwo ne Bank oder einen Automaten geben falls ich für irgendwas mal dringend Bargeld brauch und dann ist die Sache für mich eigentlich erledigt. Oder ich mach es lieber gleich so, dass ich Zugriff auf's Konto meiner Eltern kriege und dann aber trotzdem vernünftig mit dem Geld umgehe. Da werden aber 1. meine Eltern nicht mit einverstanden sein und 2. werde ich in Erklärungsnot geraten wenn ich erzählen soll warum die Louis Vuitton Tasche für 800$ so überlebenswichtig war. Ich denk mal ich werd mein Konto mit ner Karte bekommen und dann hat sich die Sache erledigt.

Isabelle
wohnt im Forum
Beiträge: 2964
Registriert: 05.12.2005, 13:59
Geschlecht: weiblich
Jahr: 06|09
Land: Aledo, Illinois|Antigua, Guatemala

Beitragvon Isabelle » 28.05.2006, 18:41

also ich hab mal geguckt, in meinem ort(3600einwohner) gibts 4 automaten an denen ich mit der mastercard abheben kann.

Jango
ist neu hier
Beiträge: 10
Registriert: 29.08.2013, 16:08

Geldversorgung in den USA?

Beitragvon Jango » 29.08.2013, 16:23

Hallo,

wie die Überschrift verrät geht es mir hier um meine Geldversorgung in den USA.

Da die Postbank anbietet bei Visa+ Automaten im Jahr 10x (Insgesamt dann 20x) kostenlos Bargeld abzuheben, habe ich mich dafür entschieden.
Dazu wurde mir auch von meiner Organisation geraten und auch viele andere reisende scheinen diese Methode zu benutzen.
Aber wirklich oft ist das nicht. (Ich meine dann müsste ich ja jedesmal mehr Geld abziehen als ich benötige. Ich hab keine Lust mit z.B. 200$ rumzulaufen, wenn ich nur 30$ brauche...)
Und da in den USA eh mit Kreditkarte bezahlt wird, wollte ich mir auch eine anschaffen.
Aber welche?

Am besten eine aus Deutschland.
Ich bin noch minderjährig und werde erst am 20. Oktober (also während meines USA Aufenthalts) volljährig.
Also brauch ich eine die auch für minderjährige ist und natürlich mit meinem eigenem Postbank Konto funktioniert.
Kostenlose bzw. niedrige Kosten für´s bezahlen mit der Kreditkarte wären auch nicht schlecht.
Könnt ihr mir eine empfehlen?
Und da viele bei der Postbank sind. Was ist wenn meine Kreditkarte mal nicht funktioniert und ich mit der Bankkarte bezahlen muss? Würde das viel kosten?
Und die letzte Frage. Gibt es noch gute alternativen zu der Bankkarte/Kreditkarten kombination?

Tut mir wirklich leider wenn eine Fragen dumm rüber kommen, aber ich hab wirklich keinen blassen schimmer von solchen Sachen.
Die SuFu habe ich auch genutzt keine Angst. Aber nichts gefunden was genau meine Fragen beantwortet.


Gruß, Jango

Benutzeravatar
nini
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 425
Registriert: 16.06.2012, 12:01
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, TX

Re: Konto in USA?

Beitragvon nini » 03.09.2013, 19:27

Von der Postbak gibt es eine prepaid Visacard, die man auflädt und nur so viel ausgeben kann, wie viel Geld auf der Karte ist, damit kannst du dann im Geschäft zahlen.
Bagpacker 13/14 READY FOR TAKEOFF <3 17.05 Bewerbung abgeschickt | 30.06 AWG | 10.08 Angenommen!

"...so make the best of this test and don´t ask why, it´s not a question, but a lesson learned in time. it´s something unpredictable, but in the end it´s right, i hope you had the time of your life..."
- Green Day


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast