Wer versichert wen?

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
Goodli
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 24.11.2014, 22:13

Wer versichert wen?

Beitragvon Goodli » 24.11.2014, 22:20

Hallo Ihr,

mein Sohn möchte sehr gerne an dem Austauschprogramm seiner Schule teilnehmen und den Austausch mit Polen machen.
Wir sprechen in der Familie untereinander polnisch, weshalb sich das eigentlich ganz gut eignen würde...
Meine Sorge, über die ich jetzt noch keine Informationen erhalten habe ist die, dass ich nicht weiß, wie mein Sohn versichert wäre?
Ich vermute stark, dass die normale Familienversicherung hier nicht greifen würde, falls was in Polen passiert?
Natürlich kann ich auch einfach bei der DAK anrufen und nachfragen, aber ich dachte vielleicht finde ich im Internet auch etwas.
Mir kam dann in den Sinn, ob wohl eine einfache Reiseversicherung hier ausreichen würde?
Also eine normale Reiseversicherung, als wenn wir in den Urlaub fliegen würden.
Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Thema Krankheit beim Austausch gemacht und kann mir da Informationen zu geben?
Zuletzt geändert von Goodli am 11.12.2014, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Wer versichert wen?

Beitragvon Orava » 24.11.2014, 23:40

Hallo,

also ist das so, dass deine Familie garkeine Auslandkrankenversicherung hat? Also eine für den Urlaub, die immer läuft und meistens ca. 10 Euro (pro Erwachsenem) im Jahr kostet? Wie lang ist denn das Austauschprogramm? Wenn es nur 2 Wochen sind, würde ich einfach so eine Urlaubs-AKV abschließen. Meine zum Beispiel versichert Aufenthalte bis 51 Tage, kostet wie gesagt 9,95 oder so im Jahr, Anbieter gibts da zuhauf. Deckt auch die meisten Länder ab, außer natürlich USA/Kanada und irgendwelche Risikoländer, aber Polen ist da ja kein Problem. Wenn dein Sohn minderjährig ist währe er auch bei deiner Police oder der deines Ehepartner mitversichert.
Ansonsten schau einfach mal bei eurer Krankenkasse, dein Sohn hat ja sicher eine Europäische Krankenversicherungskarte; innerhalb der EU zahlt meine Krankenkasse zum Beispiel sowieso unter bestimmten Bedingungen (keine vorher bestehenden Krankheiten; Behandlung in Deutschland in der Situation nicht möglich etc.), wobei ich mir nicht sicher bin ob ich da vorschießen müsste. Darüber kann man bei den meisten Kassen auch was auf der Homepage finden.

Wenn dein Sohn einen Jahresaustausch macht, gibts da auch die ganz normalen Auslandskrankenversicherungen für längere Aufenthalte, die kosten meist ca. 1€/Tag.

Generell ist mal eben bei der Krankenkasse anrufen immer a) schneller als in einem Forum fragen und b) bekommt man dann auch eine zuverlässige Antwort die mit Sicherheit auf die eigene Situation zutrifft, also würde ich dir eher das empfehlen, ohne dich natürlich von hier verscheuchen zu wollen ;)

Andere Fragen und Antworten zum Thema Versicherung findest du auch über die Boardsuche

Viele Grüße
Orava
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Souri
gehört zum Inventar
Beiträge: 1571
Registriert: 27.03.2005, 23:13
Geschlecht: männlich
Organisation: Step IN
Jahr: 06
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: NZ
Wohnort: Nähe Bangkok, Thailand
Kontaktdaten:

Re: Wer versichert wen?

Beitragvon Souri » 25.11.2014, 04:00

Auslandskrankenversicherung, die es ja zu Hauf für wirklich wenig Geld gibt, könnten eventuell hier nicht reichen. Häufig steht in deren Klauseln, das der Aufenthalt touristischer Natur sein muss (da es sich eigentlich um Reiseversicherungen handelt; Expatversicherungen schliesse ich hier explizit aus) ein Schul- oder Universitätsbesuch könnte diese Versicherungen also eventuell ungültig werden lassen.

Die andere Möglichkeit, die immer noch existiert ist eine lokale Versischerung abzuschliessen. Ich persönlich kann zu Polen nichts sagen (als ich dort war hatte ich meine Versicherung immer über andere Wege), aber eventuell kann man sich dort eine günstige Monatsversicherung besorgen bzw. je nach Dauer des Aufenthaltes einfach die deutsche Kündigen und voll zu einer lokalen wechseln.

Was ich noch dazu sagen muss ist das ich kein Experte für Versicherungen bin und immer nur von meinen eigenen Erfahrungen extrapolieren kann.
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens.

Benutzeravatar
Orava
Moderator
Beiträge: 2888
Registriert: 14.05.2006, 22:41
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, Studium
Land: Finnland, Estland

Re: Wer versichert wen?

Beitragvon Orava » 25.11.2014, 09:44

Gleichzeitig könnte es aber auch sein, dass das sowieso von der Schule organisiert wird, wie zum Beispiel bei einer Klassenfahrt, und man sich eigentlich garnicht selbst kümmern muss. Da wäre die Frage: Wie machen es denn alle anderen aus der Gruppe?
Teic, Ziemeļu vējš:
No kurienes manī tāds spīts?
Pēc negaisa vienmēr būs saule,
Pēc nakts - vienmēr rīts.

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: Wer versichert wen?

Beitragvon Dutchess » 25.11.2014, 12:53

Ich würde mich einfach mal bei der Schule erkundigen, die haben damit doch Erfahrung.

Soweit ich weiß ist man aber mit der deutschen Krankenversicherungskarte sowieso EU-weit versichert, der Leistungsumfang hängt vom Land ab, aber dafür braucht man keine Auslandsversicherung (auch nicht die für 10€/Jahr). Bei einem Aufenthalt über drei Monaten muss man sich beim Einwohnermeldeamt anmelden, das ist aber auch bei kürzeren Aufenthalten möglich. Je nach System muss man sich eventuell noch an eine bestimmte Behörde wenden, um einen Arzt zugeteilt zu bekommen; sonst kann man es immer direkt im Krankenhaus versuchen (außer bei Vorsorgeuntersuchungen oÄ).

In wie weit sich eine zusätzliche Krankenversicherung lohnt hängt denke ich von der betroffenen Person (zB bei bestehenden Krankheiten eher zu empfehlen) sowie dem Gastland (Standardleistungen vs. Kosten bei Zusatzleistungen) ab.

Goodli
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 24.11.2014, 22:13

Re: Wer versichert wen?

Beitragvon Goodli » 25.11.2014, 20:09

Wenn das so wie bei einer Klassenfahrt geregelt wird, wäre das eigentlich optimal.
Ich werde mich wohl nochmal genau bei der Schule erkundigen, danke :)


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast