Wann habe ich noch die Chance?

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
bravoo17
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2014, 19:04

Wann habe ich noch die Chance?

Beitragvon bravoo17 » 23.01.2014, 19:26

Hallo,

ich bin 16 Jahre,männlich, werde im März 17, besuche die 11. Klasse einer Oberstufe in Fachrichtung Technik (Berufliches Gymnasium) und mein allergrößter Traum ist ein Aufenthalt im Ausland.
Leider war dies bis jetzt nicht möglich: ich habe mich vor etwa 1,5 Jahren schonmal bei YFU und AFS beworben, bei denen ich auch jeweils eine Zusage bekam. Habe mich dann für AFS entschieden, weil ich Argentinien Mexiko bevorzugte. Jedoch musste ich schon vor dem ersten Vorbereitungswochenende abbrechen, weil meine Mutter erfahren hatte, dass sie, wenn ich weggegangen wäre, unsere Wohnung aufgeben hätte müssen (alleinerziehend, Aufstocker). Mein Traum war innerhalb einer Sekunde zerplatzt.
Also bin ich weiter in die Schule gegangen und bin nun in der 11. Klasse einer Technikoberstufe, wobei ich nicht einmal weiß, ob Technik das Richtige für mich ist.
Nun geht es uns aber heute finanziell etwas besser, und einem Austausch stünde fast nichts mehr im Wege. Jedoch weiß ich nicht, wie das jetzt noch möglich sein sollte. Komme im Sommer schon in die 12. Klasse, also in die Q-Phase, die für das Abitur relevant ist. Deswegen bitte ich um euren Rat. Wann ist für mich der beste Zeitpunkt und was ist der beste Weg für einen Auslandsaufenthalt. Nach meinem Abitur bin ich ja schon 19 :/
Ich möchte auf jeden Fall vor meinem eventuellen Studium bzw. auch während dem Studium (?) 1/2 - 1 Jahr in die USA und 1 Jahr nach Südamerika (Brasilien oder Argentinien). Hauptsächlich um die Sprache, die Kultur und neues Selbstbewusstsein kennen zu lernen.
Meine Freundin, mit der ich seit über 2 Jahren zusammen bin, hat selbst Verwandte in Brasilien, zu denen wir/ich ebenfalls gehen könnten. Eine vielleicht unumsetzbare Möglichkeit (?) wäre es ab dem Sommer dort hin zu gehen und dort eine Studierfähigkeit, also das "Abitur" zu erlangen, mit dem man dann evtl. auch in Deutschland studieren könnte.
Ich bin einfach richtig durcheinander und habe das Gefühl ich habe etwas verpasst, da ich ja schon so nah dran war.
Meine eigentliche Vorstellung war, das Jahr in Argentinien zu machen, was ich ja abbrechen musste, und dann das Abitur in Deutschland fertig zu machen und dann nach dem Abitur ein halbes Jahr in die USA zu gehen. Dann wollte ich studieren.
Aber das geht ja nun nicht mehr.

Vielleicht könnt ihr mir ja Ratschläge geben? Bin etwas verzweifelt.

Danke :)

graefinlwl
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 297
Registriert: 27.03.2009, 08:40

Re: Wann habe ich noch die Chance?

Beitragvon graefinlwl » 24.01.2014, 01:10

Hallo,
als erstes stelle ich erst einmal richtig, dass du nichts abgebrochen hast. Was ich nicht angefangen habe, kann ich auch nicht abbrechen. Du bist lediglich vom Vertrag zurück getreten.

bravoo17 hat geschrieben:Habe mich dann für AFS entschieden, weil ich Argentinien Mexiko bevorzugte. Jedoch musste ich schon vor dem ersten Vorbereitungswochenende abbrechen, weil meine Mutter erfahren hatte, dass sie, wenn ich weggegangen wäre, unsere Wohnung aufgeben hätte müssen (alleinerziehend, Aufstocker).

Wenn das Jobcenter deiner Mutter damals diese Aussage gegeben hat, war dieses total falsch. Deine Mutter hätte die Wohnung nicht aufgeben müssen, denn du wärst ja nicht ausgezogen. Dein Wohnsitz wäre ja weiterhin bei deiner Mutter geblieben. Man hätte dich dann lediglich abwesend melden müssen. Irgend welche Zahlungen für dich hätte es vom Jobcenter nicht gegeben und deiner Mutter hätte man im Gegenzug dein staatliches Kindergeld nicht anrechnen dürfen. Die Wohnkosten hätte das Jobcenter jetzt jedoch alle deiner Mutter zuschlagen müssen. Aber jetzt über diese Sache noch zu reden, hat keinen Sinn. Wärst du vor 2 Jahren mit diesen Problem hier aufgeschlagen, wäre eine Unterstützung hier im Forum garantiert gewesen.
bravoo17 hat geschrieben:Komme im Sommer schon in die 12. Klasse, also in die Q-Phase, die für das Abitur relevant ist. Wann ist für mich der beste Zeitpunkt und was ist der beste Weg für einen Auslandsaufenthalt.

Der beste Zeitpunkt für dich ist meiner Meinung nach dem Abitur. Mach ein freiwillig soziales Jahr (FSJ) oder auch work and travel. Das FSJ ist auf alle Fälle in Südamerika möglich. Nutze mal google und da findest du alles.
bravoo17 hat geschrieben:Ich möchte auf jeden Fall vor meinem eventuellen Studium bzw. auch während dem Studium (?) 1/2 - 1 Jahr in die USA und 1 Jahr nach Südamerika (Brasilien oder Argentinien). Hauptsächlich um die Sprache, die Kultur und neues Selbstbewusstsein kennen zu lernen.
Meine Freundin, mit der ich seit über 2 Jahren zusammen bin, hat selbst Verwandte in Brasilien, zu denen wir/ich ebenfalls gehen könnten.

Mit der Freundin ein gemeinsames Jahr zusammen im Ausland zu verbringen halte ich für nicht klug. Ihr wollt Neues erkunden und steht euch dann selbst im Weg. Jeder sollte seine ganz eigene Erfahrung dabei machen.
bravoo17 hat geschrieben: Eine vielleicht unumsetzbare Möglichkeit (?) wäre es ab dem Sommer dort hin zu gehen und dort eine Studierfähigkeit, also das "Abitur" zu erlangen, mit dem man dann evtl. auch in Deutschland studieren könnte.

Dies ist völlig unmöglich. Dazu müßtest du ein Internationales Abitur machen und für eine Aufnahme in die Abiturstufe einer Internationalen Schule hast du mit deiner bisherigen Schulausbildung nicht die Voraussetzungen. Internationale Schulen in Südamerika sind alles Privatschulen, wo dann extra noch Schulgeld gezahlt werden muss.
Dazu hast du noch einen weiteren Denkfehler. Wenn du im Juli oder August in Deutschland ausreist, kommt man in Südamerika bereits im 2. Schulhalbjahr an. Ein Schuljahr beginnt dort Ende Februar/Anfang März und endet Anfang Dezember (meist um den 08.12.). Die Abiturprüfungen finden bereits Anfang November statt. Die Austauschschüler, die eine Sommerausreise gewählt haben, sind fast alle erst um dieses Zeit in der Lage dem Unterricht richtig zu folgen und fließend zu sprechen.
Ein weiteres Problem würde sein, dass das Niveau der staatlichen Schulen in Südamerika absolut nicht dem Niveau von deutschen Schulen entspricht.

Also meine Empfehlung für dich ist ganz schlicht und einfach, dein Abi in Deutschland zu beenden und dann ins Ausland zu gehen.

Notfalls könntest du dich noch für dieses Jahr Sommerausreise bewerben. Damit würdest du ein Jahr einschieben und nach der Rückkehr dann deine 12. und 13. Klasse in Deutschland absolvieren. Da du sicherlich ein Stipendium brauchst, wäre Eile bei der Bewerbung geboten. Viele Organisationen haben ihre Stipendien für diesen Sommer bereits vergeben. Selbst Auslandsbafög sollte man für diese Länder bereits ein halbes Jahr im Voraus beantragen.

Gruß graefinlwl

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: Wann habe ich noch die Chance?

Beitragvon Monx » 24.01.2014, 10:21

Ich rate dir dringend davon ab, nach Brasilien zu gehen und dort einen Abschluss zu machen. Internationale Schulen in Südamerika sind teuer (vermutlich gibt es Stipendien, aber davon jetzt mal abgesehen). An einer normalen Schule in Brasilien kannst du natürlich deinen Abschluss machen, aber dir muss klar sein, dass dieser Abschluss nicht mal ansatzweise so viel wert sein wird wie ein deutsches Abitur. Deswegen mache jetzt erstmal deine letzten zwei Jahre Schule fertig. Danach hast du noch genug Möglichkeiten.
Zum einen kannst du nach dem Abitur ein FSJ, work&travel machen (schau z.B. mal nach kulturweit) oder aber auch so ein Multisprachenjahr von EF (wobei ich das irgendwie doof finde, aber einer Freundin hat es sehr gut gefallen. Ist aber natürlich auch wieder ein Kostenfaktor).
Während dem Studium hast du dann ja auch nochmal Zeit. Wenn du etwas studierst ohne Begrenzung der Semesterzahl, kannst du ja einfach mal für 1-2 Semester die Koffer packen und mit/ohne deine Freundin nach Südamerika. Erst ein paar Wochen bei Bekannten in Brasilien und portugiesisch lernen und dann vielleicht einfach noch eine große Rundtour. In Brasilien könntet ihr ja auch erst mal arbeiten, um euch noch bisschen Geld anzusparen fürs Reisen. Ansonsten hast du während dem Studium natürlich auch die Möglichkeit im Ausland 1-2 Semester zu studieren. Die Unis haben da verschiedene Kooperationen mit anderen Unis. Eventuell musst du bei deiner Studienwahl dann eben auch beachten, dass die Fakultät wirklich Kooperationen mit Südamerika/USA hat. Sollte aber kein Problem sein. Und zu guter letzt kannst du während dem Studium natürlich auch Praktika im Ausland machen. Und du kannst ja auch nochmal nach dem Bachelor einfach 1 Zwischenjahr einlegen, bevor du mit dem Master anfängst/in den Beruf startest.

Von daher, entspann dich, erkundige dich nach deinen Möglichkeiten, mach deine zwei Schuljahre fertig und habe dann einen Plan was du machen möchtest :wink:

bravoo17
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2014, 19:04

Re: Wann habe ich noch die Chance?

Beitragvon bravoo17 » 24.01.2014, 22:30

Hallo,

danke für eure Antworten :) Das mit dem Schulabschluss in Brasilien hatte ich ja eigentlich schon geahnt, dass das unmöglich ist.
Ich denke für das Schuljahr 2014/15 ist es schon ziemlich knapp und kurzfristig und dann wäre ich auch erst mit 20 mit meinem Abitur fertig :/
Mir bleibt wohl kaum etwas anderes möglich als nach dem Abitur zu gehen... Obwohl mich es schon sehr gereizt hätte, mal ein Schuljahr in einem anderen Land mitzuerleben.
Die Auslandssemester im Studium sind ja auch noch so weit entfernt und ich möchte unbedingt mal weg :/
Kann man ein Studium denn auch im Ausland beginnen? Sodass es auch angerechnet wird?

Benutzeravatar
Quiteña
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 803
Registriert: 16.07.2009, 16:16
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09; 12/13; 15
Land: Ecuador; Bolivien; Südkorea

Re: Wann habe ich noch die Chance?

Beitragvon Quiteña » 25.01.2014, 00:19

Falls du nach dem Abi nach Brasilien willst: Dort ist leider kein FSJ / weltwaerts mehr moeglich! Zumindest hat Brasilien irgendwann angefangen, Freiwilligen keine Visa mehr auszustellen, weil sie ihren heimischen Arbeitsmarkt schuetzen wollten. Das ist zumindest mein Stand von 2012, ob sich da in der Zwischenzeit was getan hat, weiss ich leider nicht... :|
Hast du schonmal ueber einen Kurzzeitaufenthalt nachgedacht? Manche Organisationen bieten auch kurze Auslandsaufenthalte von wenigen Wochen bis ca. 3 Monate an, auch in Suedamerika. Du kannst in der Zeit auch zur Schule gehen und bei einer Gastfamilie wohnen. Schau doch mal nach, ich weiss z.B. von Open Door International, dass sie sowas anbieten.
Oder du gehst nach dem Abi, da gibts wirklich viiiele Moeglichkeiten. Oder du machst einen Sprachkurs im Ausland mit Gastfamilienaufenthalt, ein Auslandssemester, oder oder oder. Es gibt SO viele Moeglichkeiten, ins Ausland zu gehen. Kopf hoch! :)

Ach ja: Klar kannst du ein Studium auch im Ausland beginnen. Aber wenn es nur die ersten paar Semester sein sollen, dann wird dir das evtl. nicht alles in Deutschland anerkannt und du musst von vorne anfangen, das gleiche Problem hast du mit einem auslaendischen Uniabschluss. Da musst du dich wirklich ganz genau informieren, ob das hier auch anerkannt wird. Wo wuerdest du das denn machen wollen?

bravoo17
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2014, 19:04

Re: Wann habe ich noch die Chance?

Beitragvon bravoo17 » 26.01.2014, 14:26

Also wegen dem Kurzzeit aufenthalt: ich glaube das ist nicht das Richtige für mich. In der kurzen zeit kann ich ja gar nicht die Kultur und die Sprache richtig kennen lernen. Kurzzeitaufenthalt wäre für mich nur etwas in den USA, weil ich ja da schon etwas Englisch kann, aber trotzdem nicht so meins...

Ich denke ich werde dann wohl nach dem Abitur gehen (müssen). Wenn die Semester nicht anerkannt werden würden, wäre das für mich auch kein Weltuntergang. Am Liebsten würde ich das Studium in Südamerika beginnen. Argentinien oder Brasilien. Alternativ wäre auch die USA für einen Beginn des Studiums interessant.
Mein Traum wäre es ja dann zuerst ein Jahr nach dem Abi in Argentinien oder Brasilien zu studieren, danach ein halbes in den USA. :D


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast