Austausch mit vorhandener Gastfamilie und Schule

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
lucaq47

hilfe

Beitragvon lucaq47 » 19.10.2004, 13:13

hi leute... also ich habe einen verwandten in L.A. und will da vll. hin... ist es denn möglich jetzt noch eine org zu finden, also für 05/06 wo ich aber auch nur ein halbes jahr will? ich habe mich bei iST beworben, denkt ihr diese org ist gut dafür und ich kann mit denen zu meinem onkel? oder sollte ich das lieber privat regeln? weiß jmd. wie teuer eine high school in L.A. is für ca 5, 6 Monate?
hilfe!
:( *angst-hab*

Laura
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 187
Registriert: 31.07.2004, 21:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: ehighschool
Jahr: Jan. 2006
Aufenthaltsdauer: 7 Monate
Land: USA, Wellsburg, WV
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Laura » 19.10.2004, 15:39

nudel net eingeloggt hat geschrieben:hi laura,

wollte dir nur sagen, dass die preise da nicht in €uro sondern in $dollar sind...

LG Nudel =)


Ui, dann sind das ja noch weniger! Danke dass du mich drauf aufmerksam gemacht hast! =)
Nach dem Umrechnungskurs von heute, dem 19.10 (hab mal schnell sone Umrechnungsmaschine gesucht ;) ) wären dass dann 3032.49 Euro. :D


@ lucaq47:
Wenn du ohne Organisation gehst, musst du höchstwahrscheinlich Schulgeld bezahlen. Das ist von Schule zu Schule ein unterschiedlicher Betrag. Manchmal 3.000 Euro, manchmal 6.000 Euro pro Jahr.
An der Schule an die ich gehen will, sind es 12.000 Euro pro Jahr (und das ist noch nichtmal ne Privatschule, sondern ne ganz normale)

Das ist auch der Grund, warum ich mit ner Orga gehen will, dann bist du nämlich vom Schulgeld befreit!


Aaaaber: Bei den meisten Orgas ist es so, dass du nicht zu Verwandten gehen darfst...Und wenn das ein Verwandter von dir ist, könnte das schwierig werden.
I can do anything
I can heal anyone
I am the wind
I am the sea
I am the sun
I can be anyone
I can turn any stone
I can call any place my home
I can do anything
- Use the force -

Blubb15
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 577
Registriert: 05.10.2004, 19:47
Geschlecht: weiblich
Organisation: iE
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Wohnort: City
Kontaktdaten:

Beitragvon Blubb15 » 20.10.2004, 11:58

warum muss man bei yfu dann angeben, welche verwandte in dem wunschland leben (das is auch so ein problem.. ich müsste dann so um die 50 adressen dahinschreiben)

Laura
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 187
Registriert: 31.07.2004, 21:12
Geschlecht: weiblich
Organisation: ehighschool
Jahr: Jan. 2006
Aufenthaltsdauer: 7 Monate
Land: USA, Wellsburg, WV
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Laura » 20.10.2004, 14:30

Also bei YFU hab ich auch angefragt, ob man in ne eigene Gastfam. gehen kann. Die haben nix gesagt, dass die nich mit einem verwandt sein dürfen (meinten nur, dass es von mehrer Faktoren abhängt, ob man wirklich in diese Familie kommt).
Vielleicht muss man seine Verwandten aber auch grade deswegen angeben, dann mit man nicht ausversehn zu Verwandtschaft vermittelt wird? ;)
I can do anything
I can heal anyone
I am the wind
I am the sea
I am the sun
I can be anyone
I can turn any stone
I can call any place my home
I can do anything
- Use the force -

Kattl
ist jeden Tag hier
Beiträge: 88
Registriert: 02.05.2004, 18:04
Geschlecht: weiblich
Organisation: DFSR
Jahr: Januar 05
Aufenthaltsdauer: 6 Monate
Land: Sydney;Australien
Wohnort: Oesterreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Kattl » 20.10.2004, 14:45

Also ich hab deswegen auch mal nachgefragt, ich weiss nicht mehr ob's bei IsT oder EF war, auf jeden Fall habn die gesagt, dass das eigentlich kein Problem darstellt, solange die Verwandten nicht deutschsprachig sind.
Natürlich werden die dann von deiner Orga auch in Augenschein genommen, ob sie dich als Austauschschüler aufnehmen können..etc...
The world is like a book -
if you don't travel ,
you only read one page

jeansyy

Beitragvon jeansyy » 21.10.2004, 22:48

hi, also ich habe mal eine frage án euch.
ein verwandter von mir wohnt in L.A., california.
ich gehe mit iSt. weiß jmd. ob es bei iST geht, zu einem verwandetn zu gehen, und ob es geht zu einem nach L.A. zu gehen? bitte schreibt!

Katchen
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 310
Registriert: 25.07.2004, 16:03
Geschlecht: weiblich
Organisation: AIFS
Jahr: 05/06er
Land: USA
Wohnort: Guxhagen
Kontaktdaten:

Beitragvon Katchen » 25.10.2004, 17:35

ich wollt nur kurz sagen dass das mit der gastfamilie wenn man die schon hat auch bei aifs geht und man kann bis zu 500 euro preisnachlass bekommen... bin ich der meinung !!!

lg kathi
Du bist nur so groß wie die Träume, die du wagst zu leben!!!

grasgruen
gehört zum Inventar
Beiträge: 1219
Registriert: 08.10.2004, 16:23
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA - WI - Muskego
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon grasgruen » 26.10.2004, 20:36

bei ef kannman glaub ich selber eine familie angeben, aber sie darf nicht deine mutterspreache sprechen und ein betreuer+schule muss in der nähe sein.
so ähnlich is es auch bei afs.

caoucinut
ist jeden Tag hier
Beiträge: 84
Registriert: 30.10.2004, 13:00
Geschlecht: weiblich
Organisation: ec.se
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Beitragvon caoucinut » 30.10.2004, 18:44

hey
also bei mir ist es genau das gleiche! ich habe ebenfalls family and high school, aber die meinten ohne organisationen lassen die kaum jemanden seit dem 11. sep. mehr herrein, vorallem musst du dann die schule nicht bezahlen, was ausländer auch bei öffentl. schulen sonst müssten. also dieses self-placement wird von ec.se angeboten, wo das auch im vertrag dann seht. da bin ich jetzt angenommen! ( die machen dann so 200 euro rabatt)
lg nina :rollsmily:
Wer in den Fusstapfen eines anderen wandelt,hinterlässt keine Spuren !
Shakespeare


[url=http://www.TickerFactory.com/]
Bild
[/url]

grasgruen
gehört zum Inventar
Beiträge: 1219
Registriert: 08.10.2004, 16:23
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA - WI - Muskego
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon grasgruen » 31.10.2004, 00:56

hat man da die gleichen "sevices"? also, betreuer, im notfall familienwechsel etc?

caoucinut
ist jeden Tag hier
Beiträge: 84
Registriert: 30.10.2004, 13:00
Geschlecht: weiblich
Organisation: ec.se
Jahr: 05/06
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Beitragvon caoucinut » 31.10.2004, 11:49

ja slo, dass ist ganz genauso gehandhabt, wie das andere auch. ich musste z.b. auch noch einen parents und host-family letter schreiben, wenn ich mal familie oder schule wechseln will. ich habe da ebnefalls einen betreuer, halt alles wie bei unbekannter schule und familie. :)
Wer in den Fusstapfen eines anderen wandelt,hinterlässt keine Spuren !

Shakespeare





[url=http://www.TickerFactory.com/]

Bild

[/url]

Tamina
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2012, 16:24

Austausch mit vorhandener Gastfamilie und Schule

Beitragvon Tamina » 05.06.2012, 16:32

Hallo,

ich habe eine Freundin in der Usa und die hat mich eingeladen für ein halbes Jahr zu ihr zu kommen. Ich weiß das bei einigen Oranisationen Eigenplatzierung möglich ist, aber die bei denen ich angerufen hab, meinten das die mich dann in irgendeine Schule in der Nähe dieser Familie stecken. Und ich würde ganz gerne mit meiner Freundin in die Schule gehen. Ich hatte auch überlegt es privat zu organisieren, aber das hätte mit dem Visum nicht geklappt.

Kennt jemand eine Organisation bei der ich Schule und Familie angeben kann und die sich dann einfach nur für mich um Visum, Formalitäten, Flug, etc kümmern?

Benutzeravatar
miau
gehört zum Inventar
Beiträge: 1813
Registriert: 19.07.2008, 21:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2009/2010
Land: USA, NM, Farmington
Wohnort: Berlin

Re: Austausch mit vorhandener Gastfamilie und Schule

Beitragvon miau » 05.06.2012, 16:53

Das geht bei einigen, z.B. bei GLS, Ayusa Intrax und EF.
Die Sache ist halt, dass sich die Schule bereit erklären muss, Internationals aufzunehmen. Nicht alle tun das bzw. manche haben nur ein begrenztes Kontingent. Du kannst ja bei der Organisation angeben, dass du gerne auf diese Schule würdest, allerdings muss der Direktor sein Okay geben.

Wenn's nicht klappt, liegt es weniger an der deutschen Organisation als vielmehr an der amerikanischen Schule. Probieren kannst du es ja trotzdem mal.
GLS könnte ich dir als Organisation z.B. empfehlen, ich war selbst mit denen in den USA.

http://www.gls-sprachenzentrum.de/351_s ... chool.html
http://www.intrax.de/
http://www.ef.de/highschool/

Wenn du dich hier im Forum ein bisschen umguckst, findest du auch einiges zu den einzelnen Organisationen.
Bild

Peace & Love & Happiness

18.08.2008 AWG bei GLS in München | 15.11.2008 Es klingelt in München | 30.12.2008 Platzierungsunterlagen weg | 10.01.2009 Vorhang auf in München | 25.03.2009 Gastfamilie | 19.06.2009 Vorbereitungstreffen | 26.06.2009 Visum | 27.06.2009 Namenlos in München | 04.08.2009 Abflug

http://lina-newmexico.blogspot.com -> USA 2009/2010

Benutzeravatar
pumpkinchocolate
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 661
Registriert: 15.07.2009, 15:24
Geschlecht: weiblich
Organisation: GIVE (PPP)
Jahr: 11/12, 14/15
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Kentucky, London
Wohnort: bei Gießen, nähe Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Austausch mit vorhandener Gastfamilie und Schule

Beitragvon pumpkinchocolate » 05.06.2012, 17:02

im Normalfall geht das bei allen Organisationen. Einfach anrufen und nachfragen, du nimmst ihnen ja dadurch nur die Arbeit weg :wink:
ich hatte auch eine Gastfamilie, die mich dann zwar nicht aufnehmen konnte, aber von der Organisation aus war alles okay, obwohl es nicht auf der website steht, dass sie das machen. Also falls du eine Orga findest, die dir gefällt dann frag einfach nach ob es möglich ist :D
CULTURESHAKERS Wir mischen die Welt auf! 2011/2012 Mein Blog

Mai 2010 Bewerbung um das PPP * 02.10.10 Auswahlgespräch in Weinheim* 03.12.10 Endrunde* 19.02.11 Gespräch mit meinem MdB* 24.02.11 ZUSAGE!* 09.03.11 Application Package weg* 17.04.11- 24.04.11 Vorbereitunsseminar in Berlin* 26.07.11 Gastfamilie* 06.08.11 Flug

Tamina
ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2012, 16:24

Re: Austausch mit vorhandener Gastfamilie und Schule

Beitragvon Tamina » 07.06.2012, 08:36

Das das mit der Eigenplatzierung möglich ist, hab ich auch schon herausgefunden, mein problem ist eher, dass ich mit meiner Freundin zur Schule möchte. Und die Organisationen, bei denen ich angerufen hab, meinten, dass ich zwar gerne zu eine eigenen Gastfamile kann, aber dann in eine Schule komme, die von ihrer Partnerorganisation in dem Gebiet festgelegt wird. Heißt ich würde wahrscheinlich auf eine komplett andere Schule gehen als meine Freundin, und das will ich nicht. :-?


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast