Auslandsjahr nach Realschulabschluss

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
Benutzeravatar
brawl
ist öfter hier
Beiträge: 12
Registriert: 03.11.2009, 08:09
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Auslandsjahr nach Realschulabschluss

Beitragvon brawl » 03.11.2011, 17:15

Hey Leute!

Ich bin kurz vor dem Abschluss, gehe momentan in die 10. Klasse einer Realschule und bin dann im Sommer endlich fertig. So langsam wird es auch mal für mich Zeit, an die Zukunft zu denken und einen Weg einzuschlagen. Leider bin ich mir immernoch unsicher. Fachabi, Ausbildung, normales Gymnasium.. da gibt es so viele Möglichkeiten und keine erscheint irgendwie richtig für mich. Bei einem Punkt bin ich mir aber sicher: Ich will ins Ausland.
Ich war viereinhalb Jahre auf einem Gymnasium und wollte dort schon für ein Jahr ins Ausland. Musste dann aber auf die Realschule wechseln und mein Traum hat sich erstmal in Luft aufgelöst. Nun stehe ich fast vor dem Abschluss und die Zeit für ein ATJ ist eigentlich perfekt.

Da gibt es jetzt zwei Wege, dir mir in den Sinn kommen. Work & Travel oder Abitur machen. Ist das möglich? Das Schulsystem ist ja überall anders.
Ich werde Anfang August 18, also würde sich Work & Travel auch anbieten. Wobei Au-Pair schonmal nicht in Frage kommt, ich bin für sowas einfach nicht geeignet :D
Aber: Wenn ich wiederkomme, bin ich 19 und müsste dann noch in Deutschland das Abitur nachmachen. Geht da nicht irgendwie ziemlich viel zeit verloren?

Ich würde am liebsten in ein englischsprachiges Land reisen. Kanada und Australien wären meine Favoriten. Ich war im Sommer 2010 einen Monat lang in Montreal, Kanada, da konnte ich schon ein ganzes Stück Erfahrung sammeln. Dieser eine Monat in einem fremden Land hat mich definitiv weitergebracht, deswegen erhoffe ich mir von einem jahr im Ausland dasselbe.

Wäre schön, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Besonders was die Fragen im zweiten Abschnitt angehen.
Viele Grüße (:
"We travel, some of us forever, to seek other states, other lives, other souls."Anais Nin

Benutzeravatar
Monx
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 5669
Registriert: 23.10.2005, 10:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: EV/IEC
Jahr: 06/07,11/12
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Uruguay/Wales
Wohnort: im Süden :)

Re: Auslandsjahr nach Realschulabschluss

Beitragvon Monx » 03.11.2011, 17:29

Also 3 Möglichkeiten:

1) Abi /IB
Es gibt Deutsche Schulen im Ausland (in fast jedem Land). Dort könntest du dann natürlich dein Abitur machen. Ansonsten such hier im Forum mal nach IB (oder google mal). Das ist ein internationales Abitur. Du musst mal nur schauen, wie das mit der Anerkennung in Deutschland ist - manchmal ist das wohl schwierig (war es zumindest vor ein paar Jahren noch). Die wohl bekanntesten IB-Schulen sind die UWC s (gibts hier auch im Forum - einfach suchen).

2) Work&Travel
Da kannst du echt mal einfach googlen. Da findet man ja so viele Informationen.

3) ATJ
Du köntnest auch einfach ein Austauschjahr machen. Also einen Schulaufenthalt im Ausland. Das geht nämlich auch dann, wenn du in Deutschland eigentlich schon fertig bist mit der Schule. Da kannst du dich dann bei den ganz normalen Schüleraustauschorganisationen bewerben und dir ein Land raussuchen. Kosten grob so zwischen 6.000 und 15.000 Euro.

Dutchess
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4082
Registriert: 05.03.2007, 18:58
Geschlecht: weiblich

Re: Auslandsjahr nach Realschulabschluss

Beitragvon Dutchess » 03.11.2011, 21:06

wenn du nur fuer ein Jahr ins Ausland willst, musst du dich aber unbedingt vorher um dein Leben danach kuemmern!
dich also auf einer weiterfuehrenden Schule anmelden bzw. dir einen Ausbildungsplatz suchen (also jetzt schon fuer 2013!!).

wenn du's dir leisten kannst (es muss nicht teuer sein! gibt auch staatliche Schulen, die das anbieten), waere eine deutsche Schule im Ausland oder eine IB-Schule (wobei da das Niveau oefter unterm Abi liegt - also waer das vielleicht sogar eher was fuer dich, wenn du vorher aufm Gymi Probleme hattest) auch ne gute Idee. vor allem macht man da nach 12 Jahren seinen Abschluss (auch auf den deutschen Schulen, wobei es da sein kann, dass man 3 Jahre Oberstufe machen muss, ob man will oder nicht), weswegen du danach halt ein Jahr juenger waerst, als wenn du auf ein normales deutsches (Fach)Gymnasium gehst.

Work&Travel ist halt in Kanada und Australien problemlos moeglich (bzw. auch 2x6 Monate sind denkbar, wenn du das willst), und an sich gesehen guenstiger, als ein Ganzjahresaufenthalt an einer Schulen in diesen Laendern (normalerweise kostet der mindestens 14,000 Euro).

du kannst aber auch in Europa W&T machen, das ganze mit Freiwilligendiensten verbinden, oder ein paar Monate eine Sprachschule besuchen...

Benutzeravatar
brawl
ist öfter hier
Beiträge: 12
Registriert: 03.11.2009, 08:09
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Auslandsjahr nach Realschulabschluss

Beitragvon brawl » 12.11.2011, 18:00

Erstmal danke für eure Antworten. Sorry dass ich erst jetzt schreibe, hatte ziemlich viel mit der Schule zu tun und hab mich nebenbei auch über die Möglichkeiten ins Ausland zu kommen informiert.

Monx hat geschrieben:Also 3 Möglichkeiten:

1) Abi /IB
Es gibt Deutsche Schulen im Ausland (in fast jedem Land). Dort könntest du dann natürlich dein Abitur machen. Ansonsten such hier im Forum mal nach IB (oder google mal). Das ist ein internationales Abitur. Du musst mal nur schauen, wie das mit der Anerkennung in Deutschland ist - manchmal ist das wohl schwierig (war es zumindest vor ein paar Jahren noch). Die wohl bekanntesten IB-Schulen sind die UWC s (gibts hier auch im Forum - einfach suchen).

2) Work&Travel
Da kannst du echt mal einfach googlen. Da findet man ja so viele Informationen.

3) ATJ
Du köntnest auch einfach ein Austauschjahr machen. Also einen Schulaufenthalt im Ausland. Das geht nämlich auch dann, wenn du in Deutschland eigentlich schon fertig bist mit der Schule. Da kannst du dich dann bei den ganz normalen Schüleraustauschorganisationen bewerben und dir ein Land raussuchen. Kosten grob so zwischen 6.000 und 15.000 Euro.


Dutchess hat geschrieben:wenn du nur fuer ein Jahr ins Ausland willst, musst du dich aber unbedingt vorher um dein Leben danach kuemmern!
dich also auf einer weiterfuehrenden Schule anmelden bzw. dir einen Ausbildungsplatz suchen (also jetzt schon fuer 2013!!).

wenn du's dir leisten kannst (es muss nicht teuer sein! gibt auch staatliche Schulen, die das anbieten), waere eine deutsche Schule im Ausland oder eine IB-Schule (wobei da das Niveau oefter unterm Abi liegt - also waer das vielleicht sogar eher was fuer dich, wenn du vorher aufm Gymi Probleme hattest) auch ne gute Idee. vor allem macht man da nach 12 Jahren seinen Abschluss (auch auf den deutschen Schulen, wobei es da sein kann, dass man 3 Jahre Oberstufe machen muss, ob man will oder nicht), weswegen du danach halt ein Jahr juenger waerst, als wenn du auf ein normales deutsches (Fach)Gymnasium gehst.

Work&Travel ist halt in Kanada und Australien problemlos moeglich (bzw. auch 2x6 Monate sind denkbar, wenn du das willst), und an sich gesehen guenstiger, als ein Ganzjahresaufenthalt an einer Schulen in diesen Laendern (normalerweise kostet der mindestens 14,000 Euro).

du kannst aber auch in Europa W&T machen, das ganze mit Freiwilligendiensten verbinden, oder ein paar Monate eine Sprachschule besuchen...


Abi auf einer IB-Schule fällt schonmal weg, da mir und meiner Familie momentan einfach das Geld dazu fehlt. Auch bei Work&Travel habe ich inzwischen einige Bedenken. Ich habe noch keine Arbeitskenntnise, und was ist wenn ich mal keinen Job habe? Schließlich muss ich mich ja auch irgendwie selbst versorgen. Und ich hätte echt ziemliche Angst davor, ohne Job in Sydney auf der Straße zu stehen. Ein ATJ wäre super, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es das wert ist. Klar, ich will auf jeden Fall meine Englischkenntnise verbessern und neue Kulturen kennenlernen! Trotzdem müsste ich dann in Deutschland mein Abitur nachmachen.. und bis ich damit fertig bin, bin ich wahrscheinlich schon 21 o__o

Ich ruf am Montag mal bei der Arbeitsagentur an und vereinbare einen Termin für ein Beratungsgespräch, vielleicht können die mir helfen.
Ich hab so großes Fernweh und will mal wieder über den Tellerrand schauen.
"We travel, some of us forever, to seek other states, other lives, other souls."Anais Nin

Swille
gehört zum Inventar
Beiträge: 1776
Registriert: 28.12.2005, 22:48
Geschlecht: weiblich

Re: Auslandsjahr nach Realschulabschluss

Beitragvon Swille » 14.11.2011, 01:10

Es gibt auch in Deutschland öffentliche IB Schulen, musst mal gucken, vielleicht ja auch eine in deiner Stadt!

Benutzeravatar
Higanbana
gehört zum Inventar
Beiträge: 1738
Registriert: 17.10.2004, 13:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, privat, AYUSA, AFS, WYS
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Daenemark, Niederlande, UK
Wohnort: Japan

Re: Auslandsjahr nach Realschulabschluss

Beitragvon Higanbana » 14.11.2011, 04:30

Hallo,

auslaendische (internationale oder deutsche) Schulen haben leider den kleinen Nachteil, dass sie schweineteuer sind. Ueber 10.000 Euro nur an Schulgebuehren kommen da im Jahr schnell zu sammen. Wenn nicht sogar noch mehr. Dann ist ein ATJ doch empfehlenswerter, vor allem, weil man da bei einigen Orgs. auch Beduerftigkeitsstipendien bekommen kann. Und u.U. wird so etwas auch mit Bafoeg gestuetzt.

Es gibt als Alternative zu Working Holiday auch z.B. Langzeitworkcamps oder WWOOF in verschiedenen Laendern der Welt. Wenn dir Kinderhueten nicht so liegt, vielleicht hast du ja mehr Lust zum Unkrautjaeten oder Pferdepflege oder aehnlichem. Und die Workcamps koennen alle moeglichen Themen von archaeologischen Buddlungen ueber Schulenaufbau in Laos oder Biotopenpflege zu Betreuung von Fluechtlingscamps etc. umfassen.

Bei Working Holidays steht nicht das Working, sondern das Holiday im Vordergrund. Das soll kein Arbeitsvisum sein, sondern dir die Moeglichkeit geben, bei -was weiss ich - Reisen durch die USA oder Japan mal fuer ein paar Wochen bei McDoof zu jobben, damit du das naechste Flug- oder Busticket kaufen kannst.

LG

Swille
gehört zum Inventar
Beiträge: 1776
Registriert: 28.12.2005, 22:48
Geschlecht: weiblich

Re: Auslandsjahr nach Realschulabschluss

Beitragvon Swille » 14.11.2011, 19:12

Hier kannst du mal nach ner IB Schule in deiner Gegend suchen

http://www.ibo.org/school/search/index.cfm?country=DE


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DotBot [Bot] und 1 Gast