Seite 1 von 1

Versicherungen für ATS aus den USA

Verfasst: 22.10.2011, 02:20
von strawbellycake
Hallöchen,

ICh hab zu diesem Thema hier schon einiges gelesen habe aber eine spezielle Frage.

Wie sieht das mit der Krankenversicherung aus und wie teuer ist das ?

Ich bin zur Zeit in den USA mit einer sehr netten Gastfamilie die eine 16 Jährige Tochter hat. (Richtiges Vorzeige Kind bin fast neidisch :P)

Sie fragen ob es möglich wäre dass sie bei mir für ein Jahr in Deutschland wohnen kann wenn sie 18 ist und ein Jahres Praktikum an einer Musikschule macht. Meine Eltern wären einverstanden nur muss die Sache mit der Versicherung geklärt werden. Meine Frage Momentan ist:

Wie teuer sind Haftpflicht und Krankenversicherungen für eine junge Erwachsene die NICHT arbeitet?

Re: Mädchen aus USA möchte nach Deutschland ohne Organisatio

Verfasst: 22.10.2011, 03:49
von pumpkinchocolate
Ich würde mal bei der Versicherung in den USA nachfragen, wie das mit einer Reiseversicherung ist. Das ist nämlich das, was die meisten deutschen ATS ohne Orga machen, um in die USA zu gehen.

Re: Versicherungen für ATS aus den USA

Verfasst: 24.10.2011, 11:15
von Jens
Titel geändert. Wenn es die speziell um Versicherungen geht, sollte auch das Wort "Versicherung" im Titel auftauchen :P
Zum Thema: Ich (Student ohne Arbeit) zahle für meine Haftpflicht 40 €/Jahr. Zur Krankenversicherung kann ich nichts sagen. Ich vermute aber, dass deutsche Versicherungen deutlich billiger sein werden als amerikanische.
Am besten rufst du mal bei der Versicherung an und fragst nach. Eventuell fällt die ATS auch unter die Familienversicherung deiner Eltern, das kann dir aber nur die Versicherung selbst sagen.

Re: Versicherungen für ATS aus den USA

Verfasst: 25.10.2011, 01:18
von strawbellycake
Danke für eure Antworten, ( und für die Änderung ;) )

Die Sache ist dass sie hier in den USA keine Krankenversicherung hat o_O aber meinen deutschen Eltern das Risiko einfach zu groß wäre (verständlich)

Die Idee ist aber gut, ich frag mal meine Eltern ^^