Verhältnis Jungen - Mädchen

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
Benutzeravatar
pacification
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 222
Registriert: 31.01.2009, 15:20
Geschlecht: männlich
Organisation: iSt
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Emmett, ID USA
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon pacification » 12.02.2009, 21:00

Mir fällt stark auf, dass es ziemlich wenige männliche User gibt im Verhältnis zu der Anzahl der weiblichen!


Gibt es generell weniger Jungs, die ein ATJ machen?
Ist es an den High Schools genauso ?
Sind Austausch-Jungs dort "Attraktionen" ? :D

Benutzeravatar
miau
gehört zum Inventar
Beiträge: 1813
Registriert: 19.07.2008, 21:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2009/2010
Land: USA, NM, Farmington
Wohnort: Berlin

Re: Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon miau » 12.02.2009, 21:13

allgemein machen schon mehr Mädels als Jungs nen Austausch, aber nicht so krass unterschiedlich, wenn man sich die YFU Profile anschaut, hält sich ziemlich die Waage, aber Mädels chatten mehr/hängen in Foren rum, Jungs spielen dann eher so LAN-Party-Sachen und sind weniger in Foren aktiv.
Wenn ich mir die JUngs in meinem Bekanntenkreis so anschau, dürfte hier die Erklärung liegen (:
Bild

Peace & Love & Happiness

18.08.2008 AWG bei GLS in München | 15.11.2008 Es klingelt in München | 30.12.2008 Platzierungsunterlagen weg | 10.01.2009 Vorhang auf in München | 25.03.2009 Gastfamilie | 19.06.2009 Vorbereitungstreffen | 26.06.2009 Visum | 27.06.2009 Namenlos in München | 04.08.2009 Abflug

http://lina-newmexico.blogspot.com -> USA 2009/2010

Benutzeravatar
Svenja
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 612
Registriert: 17.07.2008, 22:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: kulturweit
Jahr: 11/12 14
Land: ungarn, rumänien

Re: Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon Svenja » 13.02.2009, 16:15

Also soweit ich weiß ist das nur bei den USA so, dass das noch relativ ausgeglichen ist. An sich sind es viel mehr Mädchen, die nen Austausch machen. Ich hab mal gelesen, dass zwei Drittel der YFU-Teilnehmer (das dürfte sich dann ja auch so ungefähr auf alle ATS übertragen lassen) weiblich sind. Vor allem in den "unbeliebteren"-ATS-Ländern ist das auffallend.

Vielleicht trauen die Jungs sich ja auch einfach nich ;)

Sweet Kitty
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 358
Registriert: 21.12.2008, 13:05
Geschlecht: weiblich
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Amerika ♥

Re: Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon Sweet Kitty » 13.02.2009, 16:45

pacification hat geschrieben:Mir fällt stark auf, dass es ziemlich wenige männliche User gibt im Verhältnis zu der Anzahl der weiblichen!


ich glaube, dass liegt einfach daran , dass Jungs (auf jedenfall bei dennen die weggehen ... xD und mit dennen ich ab und zu mal rede) immer teilweise so denken ... "Das wird toll ... Ist noch Zeit bis dahin" und halt nicht immer das bedürfnis haben so viel, wie Mädchen über das Thema zu reden (allg. reden mädchen ja eh mehr xD ...) und dann halt auch nicht unbedingt hier reinschreiben und so ...

aber in meiner Stufe gehen glaube ich auch mehr Mädchen als Jungen ins Ausland :roll:

Benutzeravatar
eisvogel
gehört zum Inventar
Beiträge: 1362
Registriert: 11.01.2009, 13:05
Geschlecht: weiblich
Jahr: 9/10, 12/13, 15
Land: Lettland...Dänemark...Türkei

Re: Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon eisvogel » 13.02.2009, 22:03

ich glaub aber echt, dass das irgendwie kaum Jungs machen... Also ich hab von ganz vielen Mädchen gehört, dass die immerhin mal überlegt haben ein Jahr wegzugehen, aber ein paar von meinen Freunden wussten nicht mal, dass man auch in andere Länder als die USA, Frankreich, Kanada etc fahren kann :groggy: .
woran das liegt... keine Ahnun? Aber stimmen tuts schon irgendwie :nee: .
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man noch was Schönes bauen!

Benutzeravatar
Jordan
gehört zum Inventar
Beiträge: 2000
Registriert: 08.01.2009, 15:50
Geschlecht: weiblich
Organisation: Studium
Jahr: ab 2012
Land: Frankreich :-)

Re: Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon Jordan » 13.02.2009, 22:14

Auf unserer Frankreich Woche waren insgesamt 45 Schüler/innen dabei. Und 2/3 davon waren weiblich. Die Jungs meinten: Kein Interesse, wozu brauch ich französisch später? Ich verpass doch sooo viel, Nein, da hab ich am Wochenende ein Spiel.... etc. :D
Wir können uns nicht aussuchen was in unserem Leben geschieht, aber wir können uns dazu entscheiden wie wir damit umgehen. [miss.random]

The decisively characteristic thing about this world is its transience. [Franz Kafka]

Benutzeravatar
Higanbana
gehört zum Inventar
Beiträge: 1738
Registriert: 17.10.2004, 13:37
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU, privat, AYUSA, AFS, WYS
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Daenemark, Niederlande, UK
Wohnort: Japan

Re: Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon Higanbana » 14.02.2009, 04:56

Hallo,

also seit der Zeit, wo ich bei YFU am aktivsten war, ist zwar schon etwas Zeit vergangen, aber da waren es echt viele Jungs, wenn mal jeder 5. Teilnehmer ein Junge war. Dito bei der Aufnahme. Nach dem Grund gefragt, wurde mir gesagt, dass Maedchen i.d.R. (!!) mit 16/17 Jahren einfach weiter entwickelt seien und eher offen bei solchen Sachen sind. Jungs brauchen da oft einfach zwei, drei Jahre mehr Zeit, nur das sie dann keinen Schueleraustausch mehr machen koennen.

Viele Gruesse

Higanbana

Benutzeravatar
*Finchen*
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 567
Registriert: 01.04.2008, 19:06
Geschlecht: weiblich
Organisation: Yfu
Jahr: 2009/2010
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Norwegen
Wohnort: Nrw
Kontaktdaten:

Re: Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon *Finchen* » 14.02.2009, 12:11

also ich kenne wirklich nur wenige Jungen die ein Atj machen oder schon gemacht haben. Grundsätzlich würde ich sagen machn es mehr Mädchen!!!!!! Aber von den ländern her mhh..keine Ahnung..Und ich denke auch wie die anderen, dass di Mädchen eifnach mehr darüber reden müssen/wollen während die jungen denken *ist ja noch Zeit hin*
Bild


Bild

Benutzeravatar
miau
gehört zum Inventar
Beiträge: 1813
Registriert: 19.07.2008, 21:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS
Jahr: 2009/2010
Land: USA, NM, Farmington
Wohnort: Berlin

Re: Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon miau » 14.02.2009, 14:35

ich seh das immer bei den Boardtreffen. Letztes Mal waren wir glaub ich 8 Mädchen und 2 Jungs.
Bild

Peace & Love & Happiness

18.08.2008 AWG bei GLS in München | 15.11.2008 Es klingelt in München | 30.12.2008 Platzierungsunterlagen weg | 10.01.2009 Vorhang auf in München | 25.03.2009 Gastfamilie | 19.06.2009 Vorbereitungstreffen | 26.06.2009 Visum | 27.06.2009 Namenlos in München | 04.08.2009 Abflug

http://lina-newmexico.blogspot.com -> USA 2009/2010

Benutzeravatar
XeZeTa
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 720
Registriert: 07.03.2008, 18:44
Geschlecht: männlich
Organisation: UWC
Jahr: 09/11
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: Mostar
Kontaktdaten:

Re: Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon XeZeTa » 14.02.2009, 15:18

Es ist schon so, dass Mädchen eher an nem ATJ interessiert sind als Jungs. Bei meiner AFS Auswahl waren ca. 10 Jungs und ca. 20 Mädchen. Bei meiner UWC Auswahl waren 19 Jungs und 41 Mädchen!

Aber Prozentual gesehen, werden mehr Jungs genommen als Mädchen, aber das ist nur ein kleiner Unterschied.
~to be forgotten is worse than dead~

Benutzeravatar
coco-island
ist öfter hier
Beiträge: 35
Registriert: 27.09.2008, 12:29
Geschlecht: weiblich
Organisation: Treff
Jahr: Ab Sommer 09
Aufenthaltsdauer: 5 Monate
Land: USA, WA, Ritzville
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon coco-island » 24.02.2009, 22:38

Hmm wenn ich das mal mit meiner Klasse vergleiche stimmt das schon, dass wirklich mehr Mädchen an einem Austauschjahr interessiert sind und es letztendlich auch machen. Von den mittlerweile 10 Leuten die aus meiner Klasse weggehen, sind zwei davon Jungen.
Das selbe in meiner gesamten Stufe. Mehr Mädchen als Jungen.
Aber ich schätze schon, dass Mädchen sich einfach mehr Gedanken über solche Dinge in dem Alter machen. Deswegen vllt auch aktiver in den Foren unterwegs sind. Ich sehs auch bei meinem Bruder. Als er 16 war hat er sich nicht für ATJ interessiert, jetzt (4Jahre später) überlegt er manchmal ob er es nicht vielleicht doch hätte machen sollen.
Aber das kann man natürlich nicht für alle sagen.
Bild

Benutzeravatar
Annji
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 333
Registriert: 15.02.2008, 20:08
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: Mix Jahr - Costa Rica / Frankreich <3
Wohnort: Bern/Schweiz

Re: Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon Annji » 25.02.2009, 12:09

ich glaube auch dass es am alter liegt. vllt. sind Jungs noch nicht so "weit" um sich darüber gedanken zu machen, ein jahr alleine in nem anderen Land zu leben. Wozu auch? Wir sind ja alle wohlbehütet, haben ne clique, fun und hotel mama, können aber schon viele Freiheiten geniessen und ausgehen. Später gibts ja noch so viele möglichkeiten, wegzugehen. Ist doch egal wo mexico liegt :mrgreen: Versteht ihr was ich meine?

Ich kenne einen Jungen der nach südamerika geht, weil er auch brasilianische wurzeln hat und die kultur dort kennen möchte.
Bild

Leonie Loewenherz
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 425
Registriert: 07.11.2008, 19:34
Geschlecht: weiblich
Organisation: Experiment e.V
Jahr: 2009/2010
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Südafrika, Kapstadt, Heathfield

Re: Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon Leonie Loewenherz » 25.02.2009, 13:45

Also so genrell hab ich auch den Eindruck, dass es einfach mehr Mädchen machen.
Bei meinem YFU-AWG war in der Gruppe vor mir, in meiner Gruppe und in der danach kein einziger Junge. Danach die Woche bei Experiment sahs aber schon wieder ganz anders aus.
Es waren glaub ich 3-4 Jungen und dann noch 6-7 Mädchen. Aber alle Jungs wollten in die USA(wie auch sonst die meisten da :P )


Und in der Klasse/Stufe bin ich die Einzige, die es wirklich machen. Von vielen Freundinnen und anderen mädchen hatte ich gehört, dass sie eins machen wollten, aber das war einfach so mal gesagt, letztendlich hats keiner wirklich ernsthaft verfolgt. Nur ein Freund aus meiner Klasse wollte gerne nach Panama, na ja wird doch nicht draus, leider. Aber über uns in der Stufe sind aufjedenfall 2 Jungen weg :D

Ich denke auch, dass Jungen vllt. in dem Alter noch nicht so ein großes Interesse haben(wobei viele Freunde meiner Schwester waren im Ausland-fällt mir mal gerade so ein), aber ich denke auch, dass sie nicht so ein Bedurfnis haben soviel darüber zu reden, im Gegensatz zu uns Mädchen :wink:
Bild

Soveel tale as jy kan, soveel male is jy man.

SüdafrikaSouth AfricaSuid-Afrika

Benutzeravatar
Lunch2391
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 861
Registriert: 09.12.2007, 18:35
Geschlecht: weiblich
Organisation: FLAG
Jahr: 08/09
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA White Pigeon, MI
Wohnort: Söhlde ein Kaff in Niedersachsen^^
Kontaktdaten:

Re: Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon Lunch2391 » 25.02.2009, 16:46

also hier in michigan sind von meiner orga sicher mehr jungen als maedchen!!! zumindest aus deutschland ... an meiner schule sind 3 jungen (columbien brasilien & finnland) und 2 maedchen (ich und ne andere aus deutschland) ... ueberall anders kommt es mir auch so vor das es mehr maedchen sind als jungen ...
Bild


Auch ich habe einen Blog !!! :D
29.07.08 _ Durchkonjugiert in Hamburg

Benutzeravatar
pacification
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 222
Registriert: 31.01.2009, 15:20
Geschlecht: männlich
Organisation: iSt
Jahr: 09/10
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Emmett, ID USA
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Verhältnis Jungen - Mädchen

Beitragvon pacification » 25.02.2009, 17:06

Okey :D


Also kann man schon sagen, dass ich mit meiner Vermutung Recht hatte! :D

Nagut ich bin der einzige aus meiner Stufe, der ein ATJ macht.



Mädchen sind halt doch weiter. Wie es meine Biolehrerin immer gesagt hat :P


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast