Europäischer Freiwilligendienst?FSJ/ADiA im mittleren Osten?

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
stan
ist wirklich nicht mehr zu helfen
Beiträge: 4923
Registriert: 12.08.2005, 03:18
Geschlecht: männlich
Organisation: EV / Nacel
Jahr: 06/07
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Louisville, KY, USA
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon stan » 29.01.2007, 17:11

Hanna22 hat geschrieben:Peru ist von den Dreien noch am Ärmsten. Aber gerade deshalb, weil das Land arm ist, sollte man es ja unbedingt unterstützen. Werde mich im Frühling mal schlau machen, was Entsendeorganisationen u.s.w. angeht.
chile is mir halt am sympathischsten von denen :)
God does not exist

Martinu

Beitragvon Martinu » 02.02.2007, 15:12

Ich hab das mit Entsendeorga und Aufnahmeorga noch nicht ganz verstanden....kann das vielleicht nochmla jemand erklären? :oops:

Ich würde verdammt gern für einige Monate nach Nepal und bin auch schon verzweifelt auf der Suche nach Programmen usw. aber bis jetzt habe ich nur Orgas gefunden, die a) super unseriös wirken oder b) superteuer sind
Aber wenn ihr hier überlegt, einen EFD in Düdamerika zu machen......ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass man einen EUROPÄISCHEN Freiwilligendienst auch nur innerhalb Europas absolvieren kann.
Belehrt mich eines besseren!

Und falls irgendwer noch allgemeine Infos usw hat, immer her damit :)
Danke!

Martina

Benutzeravatar
antiintelligent
gehört zum Inventar
Beiträge: 1405
Registriert: 21.05.2004, 12:40

Beitragvon antiintelligent » 10.02.2007, 14:55

Super, dass es so einen Thread gibt- der wird gleich mal hochgeschoben :P.

Ich bin gerade dabei, meinen EVS in Finnland zu planen. Momentan bin ich beim Organisationen- und Informationensammeln, habe mir aber auch schon das eine oder andere Projekt angeschaut. Uhhh, viel zu früh, aber es ist zu schön... :freak:

Hanna22 hat geschrieben:Die auf den EU-Seiten betonen ja immer so deutlich, dass sie wirklich jeden mit dem EFD unterstützen und schulische Leistungen etc. überhaupt keine Rolle spielen... Nach welchen Kriterien gehen sie denn sonst? (Da es ja doch scheint, dass ein Anteil abgelehnt wird)

Ich habe mal ein paar Informationen zusammengeschnitten:
IJGD schrieb vor ein paar Wochen auf ihrer Homepage, dass etwa 80% der Bewerber für den EFD keinen Platz erhalten. Experiment liefert die Erklärung: Es geht darum, förderungswürdige Leute zu finden. Das bedeutet im Klartext: "Jugendliche, die sich in der Ausbildung befinden, berufstätig sind und/oder keinen höheren Schulabschluss und/oder einen Migrationshintergrund haben." Also kommt es doch irgendwie auf schulische Leistungen an- nur eben anders herum :mrgreen:. Weiterhin werden diejenigen natürlich gerne genommen, die sich bereits selbst um ein Projekt gekümmert haben- wer also schon mit einer Zusage antanzt, kann mit Förderung rechnen.

Martinu hat geschrieben:Ich hab das mit Entsendeorga und Aufnahmeorga noch nicht ganz verstanden....kann das vielleicht nochmla jemand erklären?

Huh? Du brauchst eine Entsendeorganisation, die mit deinem Aufnahmeprojekt Kontakt aufnimmt, die Reise und Vorbereitung regelt und dich betreut. Das Aufnahmeprojekt (ist wohl mit Aufnahmeorga gemeint) musst du dir in der Regel selbst suchen, es sei denn, deine Organisation hat schon bestehende Kontakte, die ihnen Plätze anbieten. Die "Aufnahmeorganisation" im herkömmlichen Sinn gibt es also nicht, es gibt nur das Projekt, wo du dann im Endeffekt eingesetzt wird.

Martinu hat geschrieben:Belehrt mich eines besseren!

Okay ;). Der europäische Freiwilligendienst heißt so, weil eins der beiden involvierten Länder, also Heimat- oder Gastland, Mitglied der EU sein muss. Vermittelt wird theoretisch auch nach Übersee, wobei die Schwerpunktländer innerhalb der Union liegen, aber auch in so genannte Drittländer werden Freiwillige geschickt. Dafür gibt es besondere Bestimmungen (zu erfragen bei den einzelnen Entsendeorganisationen), die- laut EU- das Ganze erschweren. Es gibt sicherlich nicht so viele Partnerprojekte, mit denen schon Erfahrungen gemacht wurden.

Nepal bzw. asiatische Länder generell sind aber selbst unter den Drittländern nicht aufgeführt. Von der EU kriegst du also keinesfalls Geld- da hilft nur entweder für Flug und Unterkunft sparen oder mal hier unter Förderung schauen, sich in Frage kommende Opfer aussuchen und die dann anschreiben... :) Das Nepal- Programm von Experiment hast du sicher schon gesehen, oder?

Hach, ist das nicht schön- Willkommen zurück in der Hopee-Zeit (ich hab´s vermisst) :D!

Viele Grüße, Anja

...Marie...
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 156
Registriert: 21.12.2004, 20:09
Geschlecht: weiblich
Organisation: EF
Jahr: 04/05
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA - Iowa - C'ville
Wohnort: Ulm

Beitragvon ...Marie... » 11.02.2007, 19:50

ja ich plane auch gerade. mein wunschziel ist gerade amsterdam. ich finds so schön endlich mal wieder etwas vergleichbares wie das ATS vor mir zu haben . Jucheee endlich wieder hopee:mrgreen:
aber sag mal ab wann willst du dann nach finnland? diesen sommer oder wann anders? hast du schon deine entsendeorganisation,etc?
viele grüße
PS: und schau mal hier: http://www.foren.cc/foren/index.php?sid=009690f834ea58f4d0b4f8d5266b4ef5&mforum=efd
ist ein extra efd- forum (aber da ist nix los zur zeit)
Tanze, als sähe dir niemend zu.
Singe, als höre dich niemand.
Träume, als könnte es wahr werden.
Lebe, als sei Himmel auf Erden!

Benutzeravatar
anschii
gehört zum Inventar
Beiträge: 1304
Registriert: 02.09.2004, 21:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Land: Uruguay, Las Piedras
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon anschii » 13.06.2007, 16:25

ich mach mir auch gerade gedanken darum, was ich nach dem abi mache, was allerdings erst 08 ist, aber trotzdem :clown: würde gerne für nur ein paar monate (bis zu 6) nochmal ins ausland. welches land weiß ich nicht genau. skandinavien oder osteuropa wär ganz schön, aber auch was in richtung thailand, malaysia oder doch wieder was spanisches, also mittel-, oder südamerika :P oder afrika, oder oder oder...
ich finde die seite von experiment ganz hilfreich, die programme gefallen mir ganz gut.
wie plant ihr das dann eigtl alles nach dem abi, also zuerst nochmal ins ausland und dann studieren?! ich würde gerne zum wintersemester anfangen, deshalb solls auch diesmal kein ganzes jahr sein :D
Se queda con su foto en un rincón
y sueña encontrarla arriba,
escucha susurrar un disco viejo
que su Clara una vez le regaló.
NTVG

Benutzeravatar
anschii
gehört zum Inventar
Beiträge: 1304
Registriert: 02.09.2004, 21:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Land: Uruguay, Las Piedras
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon anschii » 10.09.2007, 20:14

wie schauts denn mittlerweile bie euch mit der planung aus?
ich bin mir mittlerweile immer sicherer bei meinem vorhaben einen evs zu machen :) allerdings hab ich vor kurzem bei afs gesehen, dass es jetzt auch ein neues programm als freiwilligendienst gibt! da habe ich mir vorhin mal die homepage angeschaut (weltwaerts.de) und ich finde, dass sich das sehr interessant anhört, vorallem, weil es sich auf so ziemlich die ganze welt erstreckt und mh ja nun bin ich doch wieder bisschen hin- und hergerissen. bei den meisten sachen muss man sich ja auch ca 6-8 monate vorher bewerben (bei afs schon bis dez fürs zweite halbjahr 08).
also erzählt mal, wies so bei euch ausschaut!
Se queda con su foto en un rincón
y sueña encontrarla arriba,
escucha susurrar un disco viejo
que su Clara una vez le regaló.
NTVG

Benutzeravatar
americandream
gehört zum Inventar
Beiträge: 1249
Registriert: 24.02.2005, 16:56
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS
Jahr: 05/06&08-12
Aufenthaltsdauer: 11 Monate
Land: USA-OR+NL
Wohnort: Leeuwarden, NL
Kontaktdaten:

Beitragvon americandream » 10.09.2007, 20:31

Mein Freund plant momentan seinen ADiA. Sein Wunschziel ist Tansania, eine Entsendeorganisation hat er schon. Ich denke auch über irgendetwas derartiges nach, kann/möchte aber nur einen Short Stay machen und höchstwahrscheinlich in Europa bleiben.
~8/10/2005->6/27/2006~ ALOHA means LOVE

Mom said:
"Nobody's gonna replace you. You're always gonna be our daughter. That is never ever gonna change. Which means: I STILL make the rules. So you're grounded, because you're a butthole...."

Benutzeravatar
antiintelligent
gehört zum Inventar
Beiträge: 1405
Registriert: 21.05.2004, 12:40

Beitragvon antiintelligent » 15.09.2007, 11:37

anschii hat geschrieben:wie schauts denn mittlerweile bie euch mit der planung aus?
ich bin mir mittlerweile immer sicherer bei meinem vorhaben einen evs zu machen :)

:mrgreen: Bei mir ist's genau umgekehrt. Will ich das überhaupt machen :roll:? Ich bin mir nicht mehr sicher...ich denke aber, dass meine baldige Reise nach Finnland, bei der ich auch mein Wunschprojekt besuchen und mich vorstellen werde, Licht ins Dunkel bringen wird. Oder eben auch nicht und ich komme mit dem sicheren Gefühl zurück, dass das gar nichts für mich ist. Wäre auch okay :).

Jaaaa, weltwärts. Da geht bei uns momentan der Hype in der Schule herum ;). Eine coole Sache, allerdings finde ich es widersinnig, China und Russland (nach Finnland zwei Alternativländer für mich...) aufgrund ihrer Wirtschaftskraft auszuschließen. Was ist denn das für ein Grund? Hat doch eins mit dem anderen nichts zu tun...:-? Weiß da jemand genaueres? Hm.

Anschii, bist du schon am Bewerbungsschreiben? Ich sitz da seit Monaten dran und werde einfach nicht fertig...es war so viel einfacher "dear hostfamily my name is Anja and my hobbies are..." zu schreiben :D. Jetzt muss man irgendwie den richtigen Mittelweg zwischen professionellem Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis und herzlichem Gast-Gastgeber-Beziehung finden.

Muss man eigentlich nach Eingang der schriftlichen Bewerbung nochmal zu einem Bewerbungsgespräch? Oder ist das von Organisation zu Organisation unterschiedlich?

Viele Grüße, Anja

Benutzeravatar
anschii
gehört zum Inventar
Beiträge: 1304
Registriert: 02.09.2004, 21:59
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 05/06
Land: Uruguay, Las Piedras
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Europäischer Freiwilligendienst?FSJ/ADiA im mittleren Osten?

Beitragvon anschii » 12.11.2007, 10:24

Ich hole den Thread mal wieder hervor :) Möchte wissen, wies nun bei euch hier ausschaut, wie weit seid ihr? Gibts jetzt schon konkrete Pläne?
Meine Entsendeorganisation ist jetzt AFS und ich bin gerade dabei mich bei einigen Projekten zu bewerben. Erstmal in Schweden und Norwegen, aber bisher hab ich entweder garkeine Antwort bekommen oder, dass sie keine nehmen mehr für nächstes Jahr. :-? Also werd ich es nochmal in anderen Ländern probieren.
@antiintelligent, ich hab für meinen Motivationsbrief so unheimlich lange gebraucht. vorallem bin ich so schon nicht die jenige, die super mal eben einige texte schreiben und formulieren kann, dann auch noch auf englisch! hab mir bisschen hilfe dafür geholt bei einer freundin, die mir auch tatkräftig bei der übersetzung geholfen hat. letzendlich bin ich recht zufrieden und hoffe nur, dass mich jemand damit annimmt :P
Und jetzt, wo ich die ganzen Projekte anschreibe, mache ich das recht knapp, einfach, ob die überhaupt noch einen freien platz haben für nächstes jahr für meinen zeitraum und gut ist. Bisher habe ich nur einem Projekt wirklich meinen Motivationletter und CV geschickt, weil die noch keine genauen Infos haben, wies nächstes Jahr ausschaut.
Se queda con su foto en un rincón
y sueña encontrarla arriba,
escucha susurrar un disco viejo
que su Clara una vez le regaló.
NTVG

io-io

Re: Europäischer Freiwilligendienst?FSJ/ADiA im mittleren Osten?

Beitragvon io-io » 08.01.2008, 17:00

Hi anschii!

Das irritiert mich jetzt irgendwie - "Meine Entsendeorganisation ist jetzt AFS und ich bin gerade dabei mich bei einigen Projekten zu bewerben" - hast du schon die Zusage von AFS sicher oder suchst du dir erst ein Projekt, wie einige das vorschlagen? Ist das sorum tatsächlich erfolgsversprechender?
Man gibt doch bei AFS drei Länder an, wie kommt es, dass du gleich in mehreren nach Projekten suchst?
Und der Motivationsbrief musste auf Englisch sein?! Davon steht ja gar nichts im Internet ;-(

(ich bin etwas durcheinander, weil ich mir so viele Entsendeorgas im Internet durchgelesen habe..)

Bitte um Antwort.
lg

Benutzeravatar
Anita13
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 157
Registriert: 05.05.2008, 21:48
Geschlecht: weiblich
Organisation: privat/AFS(?)
Jahr: 2007,2010
Aufenthaltsdauer: 7 Monate
Land: Peru

Re: Europäischer Freiwilligendienst?FSJ/ADiA im mittleren Osten?

Beitragvon Anita13 » 27.07.2008, 20:49

hallo:-)

ich würde nach dem abi auch total gerne einen freiwilligedienst machen.
vor kurzem bin ich dann auf den evs gestoßen.

hab jetzt einige fragen, weil mich die menge an infos im moment eher irritiert, anstatt mir zu helfen :roll:
immer wieder lese ich, dass der evs eher für leute mit migrationshintergrund oder leute mit einem "niedrigen" schulabschluss bestimmt ist, die noch keinen längeren auslandsaufenthalt gemacht haben.

bei mir ist es jedoch so: ich mache vorraussichtlich 2010 mein abi, das wohl nicht allzuschlecht wird :lol: , meine familie ist zwar nicht überdurchscnittlich reich, aber auch nicht "bedürftig".
außerdem war ich schon ein halbes jahr im ausland.

habe ich überhaupt eine chance von der eu gefördert zu werden?
Bild
Bild

Benutzeravatar
Lilac
ist jeden Tag hier
Beiträge: 73
Registriert: 22.06.2008, 14:07
Geschlecht: weiblich
Organisation: ICX
Jahr: 09
Land: Irland, Shankill (abgebrochen)

Re: Europäischer Freiwilligendienst?FSJ/ADiA im mittleren Osten?

Beitragvon Lilac » 28.07.2008, 01:07

Mein Vater ist Entwicklungshelfer und arbeitet beim DED (Deutscher Entwicklungsdienst). Soweit ich weiß und er mir das erzählt hat, bietet der DED auch ein soziales Jahr im Ausland, also in einem Entwicklungsland, für Jugendliche an, die gerade die Schule abgeschlossen haben. Die Leute müssen aber 18 sein.
Allerdings bekommt man anscheinend schon ein wenig Geld dafür. Müsste man sich mal informieren wenn man sich für sowas vielleicht interessiert.
Diese Angaben sind ohne Gewähr, ich habs nur so wieder gegeben wie mein vater es mir erzählte und ich weiß auch nicht, ob der 100% recht hatte und wieviel Ahnung er da überhaupt hat.
LG
"The limits of my world are the limits of my languages."
J.W. von Goethe

http://www.graphicguestbook.com/the-re

http://www.razyboard.com/system/user_twilight_clearing.html

Benutzeravatar
la patiperra
gehört zum Inventar
Beiträge: 1686
Registriert: 14.11.2007, 20:06
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS

Re: Europäischer Freiwilligendienst?FSJ/ADiA im mittleren Os

Beitragvon la patiperra » 12.01.2013, 22:16

ich hole den thread mal aus der versenkung.....gibt es hier jemanden, der hier noch aktiv ist und den evs, also den european voluntary service,gemacht hat und von seinen erfahrungen erzählen mag? also welches land, wie war das projekt...etc?
ich bin erst vor kurzem darauf gestoßen und total begeistert....wobei mich das verunsichert, dass es hier so dargestellt wird, als werden wirklich nur benachteiligte jugendliche genommen. wobei es auch dehnbar ist, wie man benachteiligt interpretiert, vielleicht kann ich mich auch dazu zählen. auf jeden fall habe ich ganz viele tolle projekte in verschiedenen ländern gefunden, gerade bin ich besonders von georgien begeistert. und da offenbar echt fast alle kosten (90%) übernommen werden, bin ich hiervon jetzt genauso angetan wie von kulturweit (wo ich mich auch beworben hab). also falls jemand den evs gemacht hat oder auch interesse hat,meldet euch mal :D

viajar
ist jeden Tag hier
Beiträge: 95
Registriert: 14.06.2010, 17:09

Re: Europäischer Freiwilligendienst?FSJ/ADiA im mittleren Os

Beitragvon viajar » 12.01.2013, 22:45

Das mit den "benachteiligten" Jugendlichen ist grundsätzlich eine sehr theoretische Sache, also ich kenn kaum jemand von meinen Mitfreiwilligen in Spanien, die sich selbst als benachteiligt sehen, weil auf das grundsätzlich bei Entsendeorganisationen nicht (mehr?) geachtet wird. Es ist halt manchmal nicht einfach ein Projekt zu finden, aber das hat mehr mit der Menge an Bewerbern zu tun, als mit dem sozialen Hintergrund.

Benutzeravatar
Leyla
austauschschueler.de-Junkie
Beiträge: 817
Registriert: 19.06.2011, 13:56
Geschlecht: weiblich
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: Norwegen

Re: Europäischer Freiwilligendienst?FSJ/ADiA im mittleren Os

Beitragvon Leyla » 14.12.2014, 21:02

Hallo :)
Gibt es hier jemanden der momentan ein EFD macht oder grade gemacht hat?
Ich möchte nach meinem Abi (dauert leider noch ein bisschen) gerne wieder weg und finde es beim EFD so gut, dass man sich das Projekt komplett selber aussuchen kann. Andererseits macht es das auch echt kompliziert. Wie habt ihr euer Projekt und eure Entsendeorganisation gefunden? Die Datenbank habe ich schon gefunden, habt ihr euch da einfach durchgewühlt ? Wie hoch stehen überhaupt die Chancen momentan genommen zu werden?
Wäre schön wenn sich jemand findet der mir helfen kann :)
20.08.2013 - 27.06.2014 Norwegen
“Everybody talks about going away, everybody talks about being away,
but who knows that returning is maybe most difficult?”


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast