Reaktionen von Familie / Freunden aufs ATJ

In diesem Forum dreht es sich um allgemeine Sachen zum Austauschjahr, die nicht in die drei anderen Foren passen. Offtopic Themen bitte ins Smalltalk Forum.
lulu
ist jeden Tag hier
Beiträge: 95
Registriert: 06.11.2006, 17:54
Organisation: AFS
Jahr: 07/08
Land: Bolivien

Beitragvon lulu » 04.01.2007, 15:03

Ich wollte zuerst noch in die USA gehen, was eigentlich alle, mit denen ich gesprochen hab, toll fanden und unterstützt haben. Erst als ich angefangen hab, mich für Lateinamerika zu interessieren, kamen von allen Seiten Einwände, wie gefährlich dass doch ist, ob ich das ernst meine und so weiter ... jetzt, wo bolivien feststeht, finden meine freunde das total lustig und wir haben schon abgemacht, dass ich ihnen dann mindestens einmal im monat ne karte schicke weil sie aus bolivien ganz viele karten haben wollen *gg. meine mutter meint die ganze zeit, ich muss mich dann aber auch ordentlich benehmen und auf mich aufpassen und so weiter. man merkt schon ziemlich, dass sie sich sorgen macht. aber in erster linie freut sie sich für mich. mein vater interessiert sich da nicht so für, der weiß das irgendwie noch ga rnicht.

Elo

Beitragvon Elo » 04.01.2007, 20:09

Ich erzähle grundsätzlich noch niemandem darüber. Schliesslich weiss ich noch nicht wohin es mich zieht, ob ich ein Stip bekomme oder was privat organisier.

Gaaanz früher habe ich mal erzählt, dass ich mal auswandern will, da ist mein opa ein bissl ausgetickt.
wenn ich es sicher weiss, werde ich es erst erzählen, sonst komme ich mir wie jemand vor, der mit ungelegten Eiern "angibt". ;)

Aber an meinem ATJ kann mich niemand hindern! :D

Benutzeravatar
desigual
ist am Tag 5x hier
Beiträge: 234
Registriert: 23.02.2011, 16:38
Geschlecht: weiblich
Organisation: Rotary
Jahr: 12/13
Land: Argentinien

Re: Reaktionen von Familie / Freunden aufs ATJ

Beitragvon desigual » 30.03.2011, 20:00

irgendwie schieb ich das immer vor mich her meinen freundinnen zu erzählen das ich für ein jahr weggehen will.. sie waren auch erst der grund warum ich anfangs kein atj machen wollte, weil ich ja dann eine klasse "wiederhole" und nicht mehr mit ihnen zusammen bin.. naja hab so das gefühl, dass das ganz schön traurig wird :-?

meine eltern finden meine entscheidung gut :D

und sonst hab ich halt auch noch niemandem was davon erzählt, weil es ja auch noch nicht feststeht.
also wie bei lemony :wink:
ist ja süß, dass du früher erzählt hast, dass du auswandern willst :D
Bild

tatinz
ist öfter hier
Beiträge: 17
Registriert: 17.05.2012, 17:34
Land: neuseeland

Re: Reaktionen von Familie / Freunden aufs ATJ

Beitragvon tatinz » 19.07.2012, 13:51

Meine Eltern fanden die Idee sofort super, auch weil meine Mutter früher als Kind eine lange Zeit im Ausland verbraucht hat und weiß, wie sehr das einen positiv verändern kann und welche tollen Erfahrungen man in dieser zeit sammeln kann :) Auch meine Freunde, von denen auch vilele ein ATJ machen, intersieren sich sehr für mein Auslandsjahr und fragen mich auch immer obs schon Neuigkeiten gibt, was mich total freut! :wink:
The world ist round and the place that may seem like the end may also be the beginning..

Benutzeravatar
Tami.faraway
ist jeden Tag hier
Beiträge: 80
Registriert: 21.10.2011, 20:19
Geschlecht: weiblich
Organisation: AIFS
Jahr: 12/13
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA, New York
Wohnort: Deutschland, Leutkirch
Kontaktdaten:

Re: Reaktionen von Familie / Freunden aufs ATJ

Beitragvon Tami.faraway » 28.07.2012, 13:11

Meine Eltern:
Öh... okay, meldest dich halt mal an :D :D

Meine Freunde sind größtenteils total begeistert und würden es selber gerne machen.
Es gibt aber auch welche, die sagen, sie könnten das nie machen :D
For mine is a generation that circles the globe and searches for something we haven't tried before.
So never refuse an invitation, never resist the unfamiliar, never fail to be polite and never outstay the welcome.
Just keep your mind open and suck in the experience.

Benutzeravatar
EinReh
ist öfter hier
Beiträge: 26
Registriert: 12.08.2012, 15:54
Geschlecht: weiblich
Organisation: YFU
Jahr: 13/14
Aufenthaltsdauer: 10 Monate
Land: USA

Re: Reaktionen von Familie / Freunden aufs ATJ

Beitragvon EinReh » 12.08.2012, 20:01

Meine Eltern fanden es gut, dassich soetwas machen möchte und unterstützen mich voll.

2 meiner Freundinnen machen auch ein ATJ und wir unterstützen uns gegenseitig.

Meine beste Freundin die hier bleibt hat gesagt dass sie super traurig ist dass ich weggehe, aber sie unterstützt mich von anfang an. :)
Bild


Social Media

       

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot] und 2 Gäste