Mädchenprobleme

Der Offtopic-Treff des austauschschueler.de-Forums. Hier hinein gehört alles, was nichts mit einem Austauschjahr zu tun hat.
Benutzeravatar
dosanko
gehört zum Inventar
Beiträge: 1342
Registriert: 01.03.2011, 17:13
Geschlecht: weiblich
Organisation: GLS/WYS
Jahr: 12/13 ★ ?
Land: Japan ★ England?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon dosanko » 05.04.2016, 00:19

Haha, die Gastfamilie, die die Pille bereitstellt muss erst noch erfunden werden.

Ich bin jedenfalls gerade ziemlich genervt, denn ich habe normalerweise immer eine 6-Monate-Packung meiner Pille die nicht mal 25€ kostet, nur ist die zurzeit nicht lieferbar und jetzt musste ich die 3-Monate-Packung nehmen, die aber über 19€ kostet. Das passt doch vorne und hinten nicht. Ist zwar immer noch nicht teuer, aber aufregen tuts mich trotzdem.
乙麗亜菜
☆ 2012/2013 ATJ - 11 Monate in Sapporo, Hokkaido, Japan ☆
japan 12/13 - austauschblog

Benutzeravatar
federspiel
hat nichts besseres zu tun
Beiträge: 296
Registriert: 30.05.2005, 22:14
Geschlecht: weiblich
Organisation: AFS [weltwärts]
Jahr: zweitausendelf
Aufenthaltsdauer: 12 Monate
Wohnort: Ostkreis
Kontaktdaten:

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon federspiel » 05.04.2016, 01:46

Also meine Erfahrung (Lateinamerika) wirst du auf keine Gastfamilie treffen, die auf dich zukommt und das Gespräch darüber führt, wie und womit du dich am besten schützt. Es fängt ja schon damit an, dass Tampons Mangelware und super teuer sind.
Im Allgemeinen sind das halt einfach Tabuthemen.

Ich hab in Deutschland 25 Euro für 6 Monate bezahlt, war halt die vom günstigsten Anbieter. In Mexiko gibt es genau die Zusammensetzung jedoch nicht, daher hab ich sie nun in Bolivien gekauft und mitgenommen. Da ich jedoch nicht weiß, wann ich das nächste Mal nach Deutschland reise (wo ich aber auch garkeine Krankenversicherung mehr habe) werde ich mich nun umstellen müssen und auch brav Pillenpausen machen - habe ich sonst immer nur alle vier Monate gemacht.
Bin gespannt, wie der Körper reagiert, musste schließlich fünf Monate Zwangspause machen.

Und mal nebenbei: das mexikanische Gesundheitswesen rät jungen Mädchen zur Spirale und von Kondomen ab, die wären nicht sicher. Da kann man leider echt nurnoch mit dem Kopf schütteln!
rojo, amarillo y verde es el tono de mi voz.

Gast

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Gast » 05.04.2016, 18:02

Damit, dass Kondome als Verhütung nicht so sicher sind, haben die schon irgendwie Recht. Im Gegensatz zur Spirale kann man als "Benutzer" ziemlich viel falsch machen (grade keine da haben, die Packung falsch öffnen, falsch aufsetzen, falsche Größe gekauft etc.), sogar in Ländern mit guter Aufklärung passiert das. Bei der Spirale kann man (und Frau) bei der Benutzung nicht so viel falsch machen (aber dafür gibt's halt andere Nachteile).

Und hier noch ein Artikel aus Venezuela:
http://www.vice.com/de/read/in-venezuel ... worden-462

Benutzeravatar
random
ist öfter hier
Beiträge: 34
Registriert: 09.04.2016, 22:10
Organisation: YFU
Jahr: 08-09
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: IA,USA

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon random » 25.04.2016, 14:37

Benutzt jemand von euch Epilierer zur Haarentfernung?

Habe letztens mal ausprobiert. Ich bin dunkelhaarig und sehr blass, man sieht einfach sämtliche Stellen. Bin voll begeistert vom Epilieren. Habe aber gehört, dass das für den Intim- und Achselbereich nicht so gut sein soll, habe das aber am ganzen Körper gemacht und hab bis jetzt keine Probleme. Habt ihr andere Erfahrungen? Ist eure Haut danach gereizt gewesen oder hatte irgendwelche anderen Probleme? Bei mir blutet es etwas beim rausrupfen, aber das nur ganz kurz, nicht viel mehr als beim Rasieren. Und klar die Schmerzen, da ich aber relativ schmerzunempfindlich bin, macht mir das wenig aus. Meine Haut fühlt sich viel besser an, als nach dem Rasieren.
Bild Bild

Gast

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Gast » 16.07.2016, 23:29

Hey an alle, ich habe folgendes Problem, zerbreche mir wahnsinnig den Kopf und würde mich riesig über eine Einschätzung freuen, ob ich etwas falsch gemacht habe:
Ich habe mich im März von meinem Freund getrennt, weil ich Anfang März durch Zufall herausbekommen habe, dass er mich sogar mehrmals betrogen hat. Das hätte ich/man nie eigentlich überhaupt nicht von ihm gedacht, aber inzwischen weiß ich, dass er eine sehr, sehr laxe Einstellung zum Thema Treue hat und generell "alles mitnimmt was geht". Ich war dann natürlich sehr sehr verletzt. Seit kurzem ist er jetzt mit einer anderen Frau zusammen, ich bin davon ausgegangen dass sie nicht Bescheid weiß über sein Treueverhalten und habe mich dazu entschieden, ihr zu schreiben, weil ich auf keinen Fall möchte, dass noch jemand so verletzt wird. Ich habe wirklich lange überlegt weil ja eigentlich jeder (also auch mein Ex) eine zweite Chance verdient, aber für mich hat dann überwogen, dass ich ihr ähnlichen Schmerz ersparen will. Ich habe ihr geschrieben und erst nur angedeutet, um was es grob geht, und sie dann entscheiden lassen, ob sie es hören möchte (Antwort war ja). Habe dann einfach nur erzählt, was vorgefallen ist/warum ich mich getrennt habe (was sie meiner Meinung nach sowieso schon von ihm wissen sollte, aber er hat es ihr natürlich nicht erzählt!) Trotzdem ist sie jetzt wahnsinnig sauer auf mich (bin mir nicht sicher, ob sie mir überhaupt glaubt), hat es ihm erzählt, jetzt sind beide mega sauer auf mich (habe beide heute zufällig in der Stadt getroffen und haben mich ignoriert). Davor hatte ich eigentlich trotz des Betrugs noch einen recht normalen, friedlichen Umgang mit meinem Ex. Ich fühle mich jetzt wahnsinnig schlecht, weil ich ein eigentlich total harmoniebedürftiger Mensch bin und es nicht ertrage, wenn Menschen sauer auf mich sind :( Findet ihr, ich hätte mich nicht einmischen sollen und meinem Ex die Chance geben sich zu beweisen? Oder hättet ihr es als neue Freundin wissen wollen? Würde mich riesig über ehrliche Meinungen freuen :)

Gast

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Gast » 17.07.2016, 14:20

Ich persönlich hätte mich da nicht eingemischt. Ist einfach nicht mehr deine Sache. Zudem hat es auch einen komischen Beigeschmack, wenn man sowa von der Ex gesteckt wird.

Gast

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Gast » 22.07.2016, 18:51

Danke für deine Meinung. Hast wohl recht, war wohl ein Fehler und nächstes Mal verhalte ich mich anders...

Benutzeravatar
random
ist öfter hier
Beiträge: 34
Registriert: 09.04.2016, 22:10
Organisation: YFU
Jahr: 08-09
Aufenthaltsdauer: länger als 12 Monate
Land: IA,USA

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon random » 23.07.2016, 15:31

Mein Ex-Freund hat mal versucht wieder mit mir Kontakt aufzunehmen, was an sich kein Problem ist, aber er hat immer so Anspielungen gemacht und ist voll flirty geworden. Habe ihm dann mehrmals gesagt er soll das lassen, weil ich sonst seiner Freundin schreibe.
Er hat es dennoch getan, ich habe aber nie seiner Freundin geschrieben, weil ich kein Bock auf Stress habe. Wenn die Freundin einen nicht kennt, glaubt die einem sowieso nicht.

Bei dir ist es aber irgendwie eine andere Schublade, weil du gar nicht in der Sache drinsteckst. Ich würde es auch komisch finden, wenn mich voll random seine Ex anschreibt und mir ohne Grund klar machen will, was für ein Arsch er ist. Ob er sie betrogen hat oder nicht, wäre mir egal. Anders wäre es, wenn mein Freund immer noch mit seiner Ex hin und wieder so flirtmäßigen Kontakt hat, das ist was anderes.
Bild Bild

Kloala
ist öfter hier
Beiträge: 19
Registriert: 02.11.2016, 11:45

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Kloala » 18.04.2017, 12:06

Editiert wg. o/t
(Orava)

Kloala
ist öfter hier
Beiträge: 19
Registriert: 02.11.2016, 11:45

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon Kloala » 03.05.2017, 09:46

Ich find, man sollte sich nicht so viele Gedanken um die paar kilos machen. Drei mehr ist doch wirklich kein Beinbruch...
Liebe an die schönen Dinge im Sommer denken: Oder kreativ sein! Etwas schaffen, das einen freut!

scheelbayram
ist neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 29.08.2017, 12:17

Re: Mädchenprobleme

Beitragvon scheelbayram » 29.08.2017, 12:35

Ich würde die Freundin trotzdem mal aufmerksam darauf machen. Du hast ja immerhin bestimmt noch Chatverläufe, was du ihr dann vorweisen könntest.


Social Media

       

Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste