Details zu Terre des Langues
Name: Terre des Langues
Anschrift: Simmernstraße 67
93051 Regensburg
Telefon: 0941 / 56 56 02
Fax: 0941 / 56 56 04
Gründungsjahr: 0
Gemeinützigkeit: Nein
E-Mail: terre-des-langues@t-online.de
Webseite: www.terre-des-langues.de
Terre des Langues im Forum

Zurück zur Übersicht

Im folgenden findet man die Länder, die Terre des Langues im Programm hat, sowie Details zu Voraussetzungen, Vorbereitung und vieles mehr.

Angebotene Länder

Ozeanien

Europa

Nordamerika

Südamerika

1 Für dieses Land liegen momentan keine aktuellen Programmdaten vor. Terre des Langues bietet dies aber an.


Weltkarte mit hervorgehobenen Programmländern von Terre des Langues

Allgemeine Daten

Voraussetzung

Interessierte Teilnehmer sollten

zwischen 15 Jahre und 17 Jahre sein, und sich in der schulischen Ausbildung befinden (Hauptschule, Realschule, Gymnasium etc.)
seit mindestens zwei Jahren die jeweilige Fremdsprache lernen,
die Bereitschaft haben, sich auf neue Erfahrungen und Menschen einzulassen,
einen offenen und flexiblen Charakter mitbringen, der es ermöglicht, Schul- und Familienleben in einem fremden Land zu akzeptieren.
Die sorgfältig ausgefüllten Bewerbungsbögen sind für uns Basisinformation. Hieraus entnimmt TERRE DES LANGUES Ihre individuellen Wünsche und Neigungen, ebenso wie die Wünsche der Gastfamilie aus deren Fragebögen berücksichtigt werden. Die Auswahl von Gastfamilien und Schülern wird mit größter Sorgfalt und im Interesse aller getroffen. Die passende "Chemie" zwischen den Schülern und der Gastfamilie spielt die wichtigste Rolle, so daß nicht immer Ihre Wunschregion berücksichtigt werden kann.

Nach erfolgter Anmeldung werden Sie zu einem Interview und einem Sprachtest eingeladen

Stipendien

Teilstipdenien sind möglich

Vorbereitung

Zur Vorbereitung auf den Aufenthalt veranstaltet TERRE DES LANGUES mit den Teilnehmern und deren Eltern zunächst ein Vorbereitungsseminar in Deutschland. Für die Länder USA, Kanada, Australien und Neuseeland dauert es zwei Tage. Diese Seminare sind für die Teilnehmer der 5- und 10 Monatsprogramme obligatorisch.

Bei Aufenthalten, die weniger als 5 Monate dauern, sind keine Vorbereitungsseminare und keine Ausflüge im Preis inbegriffen, da diese Aufenthalte ganz individuell während des Jahres gebucht werden können.

Bei längeren Aufenthalten in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland werden Ihnen Ferienprogramme angeboten.

TERRE DES LANGUES möchte für Sie optimale Voraussetzungen schaffen, damit Sie einen glücklichen und gelungenen Aufenthalt haben werden.

Sie werden über Visaformalitäten informiert, über Schul- und Ausbildungssysteme, Land und Leute, kulturelle Eigenheiten und Umgangsformen. Damit wird auch eventuellen Mißverständnissen im Umgang miteinander entgegengewirkt.

EUROPA:

In Frankreich und Spanien erhalten Sie nach der Ankunft im Herbst eine so genannte "Orientation", ein Einführungsseminar. In Irland und England weist Sie die örtliche Betreuerin ein und hilft Ihnen bei der Einschulung.

USA:
Nach der Ankunft in den USA findet im Herbst ein sog. "Orientation Meeting", ein ein Vorbereitungsseminar, statt.

KANADA:

Wenn Sie in Ontario zum Herbstsemester platziert werden, besuchen Sie eine zweitätige "Orientation Session" in Toronto. Anschließend ist ein gemeinsamer Ausflug zu den Niagara-Fällen geplant.

AUSTRALIEN und NEUSEELAND:

In Australien und in Neuseeland treffen Sie zu Beginn Ihres Aufenthaltes Ihren Ansprechpartner, der Ihre Gastfamilie ausgewählt hat, der Ihnen bei der Einschulung und beim Erstehen der Schuluniform hilft und Ihnen alles Wissenswerte über Land und Leute vermittelt.

Betreuung während des Aufenthalts

Die Familie steht dem neuen Familienmitglied, bei allen großen und kleinen Nöten zur Seite.

Falls einmal Probleme auftreten, die nicht in der Gastfamilie gelöst werden können, helfen erfahrene Vertrauenspersonen vor Ort.

Zudem sind die Mitarbeiter von Terre des Langues e.V. in Deutschland immer erreichbar und helfen gerne.

Nachbereitung

Im Oktober jeden Jahres findet ein Nachtreffen statt.

Sonstiges

Wir bieten auch Schülersprachreisen und Gastfamilienaufenthalte (Homestays) an. Darüber hinaus können in allen genannten Länder Internate besucht werden.